Die versteinerte Republik

Von | 31. Januar 2017

“……Das große Problem dieses Landes ist ja nicht, dass es keine Bewegung im Kleinen gibt. Auch die vorherigen Regierungen haben die eine oder andere sinnvolle Maßnahme auf den Weg gebracht. Das Problem ist, dass die Republik von sklerotischen Strukturen gelähmt ist, in denen sich alle größeren Reformversuche sehr bald festlaufen. Gerade diese Strukturen bleiben vom Regierungspakt aber weitgehend unberührt….” (hier)

2 Gedanken zu „Die versteinerte Republik

  1. Fragolin

    Die Parteien sind wie Würgefeigen, die sich um den Staat ranken, ihn einschließen und zur eigenen Mästung verrotten lassen. Und das seit Jahrzehnten. Reformen? Wie bewegt man eine Würgefeige dazu, aufzuhören? Ich meine, außer mit der Axt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.