Die Stunde der Euro-Wahrheit

Von | 9. April 2013

“…Der April könnte zum der Monat der Wahrheit in der EU und der Euro-Zone werden. Denn jetzt müssen die Regierungen ihre Haushaltszahlen und -ziele nach Brüssel melden. Dadurch entsteht ein Zahlentableau, das zeigen wird, ob die Defizite wieder abgebaut werden können.” (Format)

8 Gedanken zu „Die Stunde der Euro-Wahrheit

  1. FDominicus

    Wir lernen deklinieren:
    Ich fälsche
    Du fälschst
    Er/Sie/Es fälschen
    Wir fälschen
    Ihr fälscht
    Sie fälschen

    Kleine Aufgabe für die Leser. Setzen Sie es in alle möglichen Zeitformen.
    Ich denk im Augenblick sind wir bei
    – ich werde fälschen

  2. Thomas Holzer

    “ob die Defizite wieder abgebaut werden können.” ”
    Wieso “wieder”?
    Die Defizite wurden doch bis dato noch NIE abgebaut!

  3. menschmaschine

    @Samtpfote
    eurieren, was soll das sein?
    klingt wie eine mischung aus urinieren und onanieren. was die lieblingstätigkeiten der eu-nomeklatura vermutlich gut beschreibt.

  4. Rennziege

    @menschmaschine
    Harter Satz, mm, aber so bitter wahr wie das heutige Regietheater: Es muss aus allen Körperöffnungen sprudeln, je unappetitlicher, um so künstlerisch wertvoller. Am besten auch über die Bühnenrampe, bis in die ersten Reihen des p.t. Publikums.
    Die Prolokratie (danke, Herr Ortner!) hält das für Kultur und Politik vom Feinsten.

  5. menschmaschine

    @Rennziege
    eben.
    fäkalhumor ist sonst nicht meine art, aber ich dachte mir: wenn blutrote farbe unkoordiniert auf leinwände zu klatschen so hohe kunst sein soll, daß man damit millionen verdienen kann und im weinviertel ein eigenes museum hingestellt bekommt, dann sind die von mir vermuteten lieblingsbeschäftigungen der eu-führung ja wohl allemal eine lobende erwähnung wert.
    freut mich, daß sie das schätzen. 😉

  6. FDominicus

    Thomas Holzer :
    “ob die Defizite wieder abgebaut werden können.” ”
    Wieso “wieder”?
    Die Defizite wurden doch bis dato noch NIE abgebaut!

    Deklinieren wir doch einfach weiter
    ich werde mehr Schulden haben
    du wirst mehr Schulden haben..

    ….

    🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.