Die Ungleichheit der Frauen

“…..Sollten die sogenannten Frauenberufe eines Tages tatsächlich besser bezahlt werden, könnte es allen biologischen Beharrungskräften zum Trotz zu einer Rollenverschiebung in umgekehrter Richtung kommen. Immer mehr Männer würden versuchen, in die gut bezahlten Pflegeberufe zu drängen. Ob das die Wärme und menschliche Qualität der Pflege heben würde, ist eine andere Frage…” (hier)

2 comments

  1. Mourawetz

    diese bösen Männer sind halt immer im Vorteil: suchen sich die Berufe, die am besten bezahlt sind. und verdienen dann auch mehr. sowas aber auch, die Welt ist voll ungerecht.

  2. H.Trickler

    In der Schweiz wurde z.B. das Berufswesen der Pflegeberufe neu reglementiert. Die längere Ausbildung wird mit dem Titel “Pflegefachmann/frau” abgeschlossen, die kürzere mit “FAGE” (Fachangestellte(r) Gesundheit). Das Lohnniveau ist durchaus mit anderen Berufen mit vergleichbarem Anforderungsprofil kompatibel.

    Auch für das Reinigungspersonal gibt es entsprechende Regeln und es dürfte einleuchten, dass man in diesem Job weniger verdient als mit dem Titel FAGE.

    Eine Kindergärtnerin muss Abitur haben und verdient entsprechend. Ob dies für die Kinder ein echter Nutzen ist wage ich zu bezweifeln….

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .