2 Gedanken zu „Die versteckten Risiken der wachsenden Verschuldung

  1. Lisa

    Dass die Schweiz so hoch verschuldet ist, hat v.a. mit dem Erwerb von Wohungseigentum zu tun: Wenn die Miete doppelt und dreifach so hoch ist wie der Hypozins, den man zudem bei den Steuern abziehen kann, entschliesst sich auch ein “Volk von Mietern” (früher über 2/3) eher zu einem Kauf. DA sich zudem wegen der VErmögenssteuern (sonst nur F und N) eine Schudtilgung nicht rechnet, ist ein Haus, das eigentlich dem Kredigeber gehört, die bessere Option.

  2. Johannes

    Ich bin immer wieder amüsiert wie man in modernen wissenschaftlichen Abhandlungen letztendlich auf das gleiche Ergebnis kommt das schon meine Großväter gelebt haben. Es waren verantwortungsvolle Bauern die wußten was sie sich leisten konnten und die ihren Betrieb nach den uralten Regeln von Soll und Haben führten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.