Die Welt der Zombie-Unternehmen

Von | 27. Juni 2019

Eine der bedeutendsten wirtschaftlichen Entwicklungen seit der Großen Rezession ist die Zombifizierung der Wirtschaft. Der Begriff des  Zombie-Unternehmens wurde geprägt durch ein einflussreiches Papier mit dem Titel Zombie Lending and Depressed Restructuring in Japan – es stammt von den Ökonomen Ricardo J. Caballero, Takeo Hoshi und Anil K. Kashyap. Die offizielle Definition eines Zombie-Unternehmens gemäß der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) „ist ein börsennotiertes Unternehmen, das 10 Jahre oder älter ist und ein Verhältnis von Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zu Zinsaufwendungen von unter eins aufweist“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.