Die Weltordnung der vergangenen 100 Jahre zerbricht

“….Enthemmter Dschihadismus, völkischer Nationalismus, wankendes Staatengefüge: In der Weltpolitik kollabieren Strukturen, die nach dem Ersten Weltkrieg entstanden….” (hier)

4 comments

  1. Thomas Holzer

    So what?!
    Nur Naivlinge glauben, daß irgendetwas ewig wärt (Man erinnere sich nur an den Treueschwur des Herrn Obama den baltischen Ländern gegenüber vor ein paar Tagen “eternally”)

    Panta rhei; manchmal langsam. manchmal schneller 😉

  2. Rado

    Dieses “Zerbrechen” ist übrigends kein Naturereignis. Es ist gewollt und wird vorangetrieben. Alle diese Pläne haben hunderte kleine Helferlein, aus Dummheit der Berechnung. Auch in Österreich. Von dümmlichen Flüchtlingspfarrern bis zur Regierung.
    Appropos: Wir sollen ja bekanntlich Äpfel fressen gegen Putin! Was wir noch fressen müssen, werden wir in Kürze erfahren. Habe nämlich neulich eine Agenturmeldung von Reuters mit einem interessanten Faymann-Zitat vom 02.09.2014 gefunden. Kein Österreichisches Blatt hat dies anscheinend bemerkt.
    http://uk.reuters.com/article/2014/09/02/uk-ukraine-crisis-austria-russia-idUKKBN0GX0OQ20140902

    “(Reuters) – Austrian Chancellor Werner Faymann took a tougher line on Russia’s role in Ukraine on Tuesday, blasting Moscow’s “deception and salami tactics” in the conflict and saying Austria was prepared to pay the price of tougher sanctions. …”

  3. sokrates9

    Was steckt dahinter? Das Wiederaufflammen der Religionen ! Religion hatte im letzten Jahrhundert bei weitem nicht die Bedeutung, die speziell der Islam jetzt erlangt! Nachdem staatliche Strukturen und “Demokratien” in vielen Ländern der 3. Welt aufgezwungen wurden und nicht funktionieren, geht jetzt wieder der Trend zu “Ordnung” Wobei man muss hinterfragen ob der Islam mit totalitärem Anspruch, Dschihad Selbstmordattentaten,, Festlegung von Geboten ( auch für Ungläubige)in unsere westlich – freie Demokratie passt! Den Kuschelislam mancher linker Kopftuchträgerinnen gibt es in der Realität nicht!
    Auch bei uns gibt es jetzt viele Fernsehsendungen ” Kreuz und Quer” die vor 20 Jahren noch undenkbar gewesen wären!

  4. gms

    Kann wirklich kein Tag vergehen, an dem hier nicht ein weiterer strunzdummer Artikel aus einem der sattsam bekannt gestrickten Blätter in die Manege getrieben wird? Wird dieses Forum wirklich zum Kindergarten, in dem ein freundlicher Onkel bangen muß, daß seine Schützlinge die eklatanten Widersprüche im neoliberalen Zentralorgan finden und auch ansprechen?

    Weniger kryptisch: Nebenan im Blog war “Die Niedergangsgesellschaft und ihre Totalitaristen” das Thema, im dabei referenzierten Artikel auf geolitico.de sprach Konrad Kustos die richtigen Worte: “Diese neue Ideologie des „Totschützens“ beginnt bei überfürsorglicher Kindererziehung und endet im totalitären Staat.”

    Im Visier hatte er dabei auch die deutsche Regierung und explizit den deutschen Bundespräsidenten Gauck, der — ganz sicher für einen wahrhaft guten Zweck — seine Bürger anlügt und damit inhaltlich dasselbe behauptet, was in der “Welt” der Vorzeige-Transatlantiker Richard Herziger seinen Lesern mit dem ganz großen Löffel verabreicht.

    Die Heiligen müssen kämpfen und Opfer bringen gegen das Böse. Wer die Bösen sind und wie der Kampf zum Schutz unserer Werte zu gestalten ist, sagt uns der totalitäre Staat mit Hilfe der Medien. Sonst noch was?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .