Doppelte Kriegsgefahr – und Europa schaut weg

“….Gleich an zwei verschiedenen Orten ist im Nahen Osten neue Kriegsgefahr entbrannt. Die Reaktionen im EU-Europa darauf sind deprimierend, obwohl dieses seit Jahrzehnten ständig über die Wichtigkeit seiner “Gemeinsamen Sicherheits- und Außenpolitik” schwadroniert. Europa reagiert zweimal falsch. Der eine der beiden Konflikte wird bis auf ein paar papierene Erklärungen noch gar nicht wirklich zur Kenntnis genommen; dabei bedroht er unmittelbar EU-Gebiet! Und im anderen begreift man nicht, wo Europas Interessen stehen, sondern lässt sich von einem derzeit alles überragenden Antiamerikanismus treiben. mehr hier

7 comments

  1. sokrates9

    Glaube Trump wurde da von seinen kriegslüsternen Beratern in eine Falle gelockt und hatte keine Ahnung was er da anrichtete!( Völkerrecht wird übrigens sehr einseitig interpretiert und gilt nicht für die USA).Europa ist leider ein Papiertiger der sich nicht einmal mit Erdogan sich anzulegen traut .Dass man kritiklos zur Kenntnis nimmt dass Trump die Energiepolitik Europas /( Blockade Northstream) bestimmt ist ein weiterer Beweis

  2. dna1

    Zitat: “Wenn Truppen eines Landes angegriffen werden, dann ist es ganz eindeutig das Recht dieses Landes, einen angemessenen Gegenschlag zu führen.”
    Ja, so wäre es, aber nur dann, wenn sich diese Truppen dort, wo sie angegriffen werden, auch rechtmäßig aufhielten. Die Amerikaner haben im Irak allerdings nichts verloren, wurden nie eingeladen und sind sie dort offenbar nicht willkommen.

  3. Falke

    @dna1
    Der iranische Terroristengeneral wurde allerdings auch im Irak liquidiert, wo er – wie die Amerikaner – ebenfalls nichts zu suchen hatte.

  4. dna1

    @Falke
    Wenn er von den Irakern dorthin eingeladen wurde schon.
    Wenn ich meinen Nachbarn bitte, mir bei der Vertreibung von Eindringlingen, die in meinem Garten Parties feiern und meinen Weinkeller plündern, zu helfen, so ist er rechtens in meinem Garten, vor allem, wenn ich von der Polizei keine Hilfe bekomme, weil der Polizeichef selbst auf der Party mitfeiert und gerade meine Tochter vergewaltig,

  5. dna1

    @Falke
    Wenn er von den Irakern dorthin eingeladen wurde schon.
    Wenn ich meinen Nachbarn bitte, mir bei der Vertreibung von Eindringlingen, die in meinem Garten Parties feiern und meinen Weinkeller plündern, zu helfen, so ist er rechtens in meinem Garten, vor allem, wenn ich von der Polizei keine Hilfe bekomme, weil der Polizeichef selbst auf der Party mitfeiert und gerade meine Tochter vergewaltigt.

  6. Marianne Gollacz

    Das derzeitige EU-Europa erinnert mich an den Turmbau von Babel. Man kann kein reales Problem mehr lösen, daher die Flucht in die (moralische) Abgehobenheit, immer höher, bis zum Größenwahn “gottgleich” zu sein und das Welt-Klima beeinflussen zu können. Damals, so steht es in der Bibel, hat Gott die Sprache der Menschen verwirrt, diesmal, so könnte man vermuten, hat er sich für die geistigen Verwirrung entschieden. Geistig Verwirrte leben in ihrer eigenen Welt.
    Es scheint so als ob die politische Elite Europas (und auch Teile der Bevölkerung) in einer Parallelwelt leben würden. Ihre Äußerungen und ihr Handeln lassen vermuten, dass sie sich an die Werte der westlichen, freien Welt und ihre Verbündeten, die diese Werte teilen, nicht mehr erinnern können. Sie lassen sich von Ideologen, die Jerusalem al-Quds nennen, blenden.
    Rational denkende europ. Politiker lassen hoffen, dass sie den babylonischen Turmbau beenden und Europa “erden”, einfach wird es nicht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .