Draghi, der Schrecken der Sparer

Von | 4. Januar 2014

“Auch 2014 müssen sich viele  Sparer mit Mini-Zinsen unterhalb der Inflationsrate begnügen. Schuld daran ist aus ihrer Sicht die Europäische Zentralbank. Deren Chef Mario Draghi wehrt sich – was taugen seine Argumente?” (Faktencheck hier)

Ein Gedanke zu „Draghi, der Schrecken der Sparer

  1. Reinhard

    Man spart nicht in Geld sondern in Sachwerten. Der Gebrauchswert bleibt erhalten, der Verkaufswert mag schwanken, aber das ist irrelevant. So bleiben die bunten Spielgeldlappen schön im Umlauf und die Angst vor Kontenhalbierung sinkt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.