Droht ein Strom-Blackout im März?

“….Mitte März nimmt eine Sonnenfinsternis Solarzellen das Licht und könnte Deutschland – und damit Österreich – ins Blackout stürzen…” (hier)

4 comments

  1. Fragolin

    Es wird nicht plötzlich stockdunkel und nach 3 Stunden wieder taghell. Es wird eine langsame Abnahme der Helligkeit eintreten, der Kernschatten trudelt irgendwo über den Nordatlantik und berührt uns nicht einmal, die schattigste Phase dauert Minuten, dann wird es wieder langsam heller. Eine Nacht setzt schneller ein, dauert länger und ist dunkler.
    Wie kommen wir nur über den Winter mit seinen elend langen, frostkalten Nächten? Wie schaffen wir es, die erergieintensive Industrie weiter produzieren zu lassen, wenn die Sonne erst 2 Stunden nach Frühschichtbeginn aufgeht?
    Sorry, aber selten einen solchen Holler gelesen.
    Jetzt muss nur noch einer kommen, und daraus wieder irgend welche möglichst teuren Maßnahmen zur Rettung des Stromnetzes vor Sonnenfinsternissen zu fordern, dann weiß man, aus welcher Ecke der Wind weht,
    Apropos: Was, wenn am 20. März auch noch windstill ist?
    Es ist zum Kopfschütteln.

  2. Heri

    Na, da sind unsere Journalisten wieder einmal einer dicken fetten Ente aufgesessen… 1. April ist aber noch lange nicht… :-))
    Ich hoffe sehr, dass Hr. Ortner diesen Link mit einem ironischen Zwinkern verlinkt hat.

  3. Herbert Saurugg

    Grundsätzlich sollte die Situation beherrschbar, da absehbar, sein. Nichtsdestotrotz macht es Sinn, dass wir uns als Gesellschaft ernsthaft mit der Möglichkeit eines europäischen Blackouts beschäftigen. Denn es gibt eine Reihe von Auslösemöglichkeiten bei einer gleichzeitig laufend steigenden Instabilität des Systems. Wir sind sehr verwundbar, ohne das uns das Bewusst ist. Ein solches Szenario würde die europäische Wirtschaft und Gesellschaft ziemlich hart treffen, da kaum eine andere Infrastruktur noch die Menschen auf einen mehrstündigen oder sogar mehrtägigen Stromausfall vorbereitet sind.

    Wir haben einen solchen Stromausfall noch nicht erlebt, aber – wären wir darauf vorbereitet? (Mehr dazu auf >www.saurugg.net / http://www.ploetzlichblackout.at)

  4. H.Trickler

    Der Schreiberling bei diepresse.com hatte wohl schon vorher eine andere Art von Blackout o_O

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .