3 Gedanken zu „Droht jetzt der Immobilien-Crash?

  1. fts

    Aha. Und dafür braucht man in den MSM also eine Langzeitstudie
    damit man im Jahr 2014 dann endlich etwas merkt.

    Ich erinnere mich noch wortwörtlich an einen Post
    auf ‘Zerohedge’ zur Immobilienblase in den USA aus dem
    Jahr 2008 (und noch Monate vor dem Hypotheken-Crash):

    “Go sheeple! Buy a home! You don’t want to miss out on
    record high prices that will crater in a few years and leave
    you financially ruined for the rest of your lives.”

    Eine Kopie davon sollte sich jeder in BRDLand des Jahres 2014
    in Fettschrift an die Wand pinnen…

  2. rubens

    Diese Studie ist von minderem Wert. Es baut weiter auf ein falsches System, dem Eurosystem und dieses wird die Menschen va in den Zahlerländern arm zurücklassen. Diesen Mist auch noch groß ankündigen und mehr Reglements zu rechtfertigen, korreliert mit den Werbemaßnahmen vom EU-Reich.

  3. Manfred erzetic

    Eine wertlose Studie.
    Auch für Wien wird eine Immobilienblase hervorgesagt.
    Wenn man aber weiß , dass beim Kauf 30-40% Eigenkapital notwendig ist, und eine mögliche höhere Zinsrückzahlungsrate für die Kreditvergabe, als zur Zeit berechnet,
    Von den Banken gefordert wird, dann frage ich mich wie eine Blase mit diesen Voraussetzungen entstehen kann.
    Die wirklich teuren Wohnungen werden ausbezahlt.
    Übrigens sollten die oben beschriebenen Voraussetzungen für jeden Wohnungssuchenden, im Eigeninteresse,
    zumindest angedacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.