Droht jetzt Schließung von Börsen?

“Wenn die Börsen weiter tauchen, dann besteht ein erhebliches Risiko, dass die Finanzmärkte geschlossen werden. Die Fed und die anderen Zentralbanken haben ihre ganze Munition verfeuert. Jetzt sind sie ausgeschossen”, erklärt etwa Jim Bianco, Gründer und Chefstratege von Bianco Research, im Interview mit “The Market”. Der Experte spricht sich für eine Aussetzung des Handelsgeschehens aus: “Inzwischen sind fast alle anderen wirtschaftlichen Aktivitäten gestoppt. Weshalb also nicht auch die Finanzmärkte schliessen? In dieser Zeit könnten wir uns ein besseres Bild darüber machen, welchen Schaden die Pandemie in der Wirtschaft anrichten wird. Lässt sich das Ausmass ungefähr abschätzen, können die Märkte wieder öffnen und den Preis von Vermögenswerten adäquat eruieren”, so Bianco weiter.

5 comments

  1. CE___

    Naja, bevor eine Börsenschließung kommt tippe ich eher das der ganze nun mehr komplett überschiessende Quarantäne- und Isolierungswahnsinn aufgehoben wird.

    Weil sonst wäre es “eh’ komplett vorbei” mit einer Volkswirtschaft.

    Eine Börsenschließung hat sich nicht einmal die VR China trotz der Möglichkeit eines diktatorischen Durchregierens getraut.

    Auch eine VR China hat eine Quarantäne- und Isolierungstrategie nur zwei Wochen durchgehalten, dann musste man kapitulieren vor der Macht des Faktischen des täglichen Lebens und Wirtschaftens.

    Was sich da nur mehr abspielt nun in Europa und Nordamerika ist das typische Fallen von einem “Holladero-ist-ja-nur-Schnupfen-verkaufts-mei-Gwand-i-foa-in-Himmel-wir-glauben-all-den-Schalmeienklängen-aus-Rotchina”-Extrem in ein “Ende-der-Welt”-Extrem.

    Es ist die Hektik derjenigen die wissen dass sie seit zwei Monaten der Unterlassungssünde schuldig sind.

    Derzeit haut’ ja die rotchinesische Agitprop heraus dass die Welt dem “Beispiel Rotchinas” folgen müsse.

    Das können sie sich sparen und stattdessen Urlaub machen, denn der Westen hüpft es eh’ von alleine nach.

    Dass ein gleich an Anfang konsequentes und die Ansteckungskette brechendes und gleichzeitig für die Volkswirtschaft maßvolles Reagieren auf das Wuhan-Virus möglich war und ist zeigen seit (schon) rund zwei Monaten Länder wie beispielsweise Russland, die Republik China, Singapur und noch einige andere.

  2. börsenteilnehmer

    adäquat eruieren: zur zeit geschieht das sicher nicht. den verkäufern stehen kaum käufer entgegen, so ist eine adäquate kursbildung nicht möglich. aber auch eine börsenschließung wird kaum etwas ändern. danach ergibt sich das selbe bild. nur wenn sich ein silberstreifen am horzont zeigt, werden käufer adäquate preise zahlen wollen.

  3. Thomas F.

    Werfen wir doch die Fieberthermometer weg! Dann gibt es auch kein Fieber mehr.

  4. Mourawetz

    Eine Börsenschließung klingt für mich plausibel. So wie es in den vergangenen Tagen schon zu Handelsunterbrechungen an der Wallstreet kam, wenn der Kurs extrem absackte. Das wäre halt nur mal ein bisschen länger, hat es aber noch nie gegeben, wer traut sich das, kommt auf einen Versuch an, vielleicht mal einen Tag? Das Wochenende dauert länger und es bringt nichts, dann eine Woche?

  5. Johannes

    Ich denke beides ist möglich, das wir in eine wirtschaftliche Depression geraten und eine psychologische Reaktion als Folge dieses Herunterfahrens eine Lähmung verursacht.
    Oder aber die Wirtschaft ist nach dieser “Fastenzeit“ von geballter Energie erfüllt und einem unglaublichen Aufholbedarf der dann ganz schnell wieder auf Touren kommt und einen Boom auslöst.

    Ich denke es hat sich auch eines deutlich gezeigt, vor allem für Anhänger von FfF und deren erwachsene Fans, es kann ganz schnell gehen und aller Wohlstand ist verspielt.

    Auch für Merkel sollte es eine Warnung sein, ich denke die Energiepolitik Deutschlands könnte noch einmal für eine ähnliche Situation sorgen wie wir sie jetzt durch einen Virus verschuldet erleben.

    Veränderung in der Wirtschaftsweise muss viel langfristiger und sorgsamer geplant und gelebt werden als wie es in den letzten Jahren propagiert wurde. Wir alle können zur Zeit erleben was es heißt, wenn die Wirtschaft abgewürgt wird.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .