Edward Snowden als Nachfolger Obamas?

Stefan Svallfors, ein schwedischer Professor für Soziologie, hat vorgeschlagen, dem US-Aufdecker Edward Snowden den Friedensnobelpreis zu verleihen. Snowden habe “in heldenmütigem Einsatz zu einem hohen persönlichen Preis die Existenz und die Dimension der Überwachung der weltweiten elektronischen Kommunikation durch die US-Regierung enthüllt“. Eines ist sicher: Snowden wäre jedenfalls ein würdiger Nachfolger des früheren Friedensnobelpreisträgers Barack Obama. Der hat sich bekanntlich ja, etwa mit Hilfe von Killerdrohnen,  auch ganz besonders um den Weltfrieden verdient gemacht.

3 comments

  1. Pingback: Edward Snowden als Nachfolger Obamas? | FreieWelt.net
  2. FDominicus

    Also als Nachfolger von Obama und der EU zu gelten – ist nicht gerade was ich unter erstrebenswert einordnen wollte.

    Aber das Snowden sich gegen den Gewaltmonopolisten gestellt hat, ist aller Friedenspreise wert.

    Nur bin ich der Meinung, der Preis selber ist mehr als pervertiert worden. Vielleicht sehen das hier andere anders….

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .