5 comments

  1. Rennziege

    Harald Mahrers Kommentar ist gescheit, stimmt aber traurig — denn derlei nüchterne Vernunft ist in Österreich nicht mehrheitsfähig. Was nicht nur aus den hyperventilierenden Kommentaren der “Standard”-Leserschaft hervorgeht, sondern mehr noch aus den ewig gleichen Wahlergebnissen.

  2. Erich

    Pirincci würde nach Lesen der Kommentare wohl wieder von “linksversifften Lesern” schreiben. Der nackte Enteignungsmarxismus von in wirtschaftlichen Dingen völlig ungebildeten Lesern (und -innen?) – das Wählerpotential von SPÖ und Grünen!

  3. Thomas Holzer

    @Erich
    “……ungebildeten Lesern (und -innen?) – das Wählerpotential von SPÖ und Grünen!”

    Und leider die demokratische Mehrheit!

  4. Selbstdenker

    @Thomas Holzer

    Mit Verlaub, SPÖ+Grüne stellen zusammen _nicht_ die demokratische Mehrheit.

    Von “kleinen Details” wie der Wahlbeteíligung einmal abgesehen.

    Preisfrage: wieviel Prozent der Wähler würde eine Partei mit einem Stimmanteil von 25% bei einer Wahlbeteiligung von 50% demokratisch repräsentieren?

  5. Herr Karl jun.

    @Thomas Holzer
    Rückfrage zur Preisfrage: Sind mit “Wähler” die Wähler, die Wähler- und Wählerinnen oder die Wahlberechtigten gemeint? 🙂

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .