“Ein Dilemma macht Merkel seltsam sprachlos”

Von | 27. Dezember 2016

“Was bedeutet der Berlin-Anschlag für die Asylpolitik? Merkel will weiter nichts überstürzen. Das wirkt auf viele Bürger so, als vernachlässige sie elementare Gefahren. Das Wahljahr wird unkalkulierbar…..” (hier)

29 Gedanken zu „“Ein Dilemma macht Merkel seltsam sprachlos”

  1. Fragolin

    Dieser Frau sind die Toten offensichtlich ebenso egal wie die tausdenden anderen Kollateralschäden ihrer Politik. Die kämpft hinter den Kulissen um ihre Macht und ihre Position, und das mit Zähnen und Klauen. Politisch ist sie komplett überfordert, wer noch nicht begriffen hat dass die halbe Bundesregierung Deutschlands zu blöd ist, einen Schuh zu schnüren, und sich deshalb jede Entscheidung von millionenteuren Beraterfirmen wie McKinsey vorkauen lässt, wer noch immer an die Intelligenz von Gestalten wie Merkel und Von der Leyen, Gabriel, Maas und Schwesig glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Merkel schweigt, weil sie nichts mehr zu sagen hat und immer mehr Leute nichts mehr hören wollen von ihren Lügen sondern nur einen Satz: Dies ist nicht mehr mein Land, ich trete sofort zurück.
    Übrigens interessant, dass es ein Erwachen von so etwas wie investigativem Journalismus zu geben scheint, was den Lügengebäuden gefährlich ans Fundament geht.
    Jetzt kommt also raus, dass der angebliche Terrorist eben nicht deshalb nicht nach Tunesien abgeschoben wurde, obwohl er als Krimineller bekannnt und als Gefährder eingestuft war, nein, es wurde einfach bleiben lassen weil es keinen scherte. Das Merkel-Regime hat einen Mirdochwurscht-Apparat geschaffen, dessen tägliches Geschäft in Arbeitsverweigerung besteht. Tunesien hatte zugestimmt, den Typen zurückzunehmen – aber keiner hat ihn verpackt und abgeschickt.
    Ja, es sind Merkels Tote. Sie hat ihren Behörden klargemacht, dass alles, was mit “Flüchtling” punziert wird, einen Heiligenschein angetackert bekommt und sakrosankt ist. Und dass niemand Deutschland wieder verlassen muss, wenn er einmal den Mittelmeertriathlon überlebt hat.

    Noch eines zum Thema Lügen: in Ostaleppo wurden Massengräber entdeckt. Männer, Frauen, Kinder. Oh, hat der satanische Putin die zerbombt oder der teuflische Assad sie vergiftgast? Nein, sie wurden hingerichtet. Von den demokratischen, menschenfreundlichen und weltoffenen “Rebellen” des vielbejubelten “arabischen Frühlings”. Mit unseren Waffen. Und plötzlich schweigt die “syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte”. Es scheint so, als hätten die Russen und Syrer die Stadt wirklich von Terroristen befreit – wurde dieser Anspruch nicht immer als Lüge gebrandmarkt? Und von wem? Den gleichen Medien, die jetzt zugeben müssten, gelogen zu haben, wenn sie moralisch nicht so himmelweit über der Wahrheit stehen würden?
    Wie war das? Dort sollte nach ständig getrommmeltem Medienfeuer eine Viertelmillion Menschen leben. Und nach etwa 30.000 Evakuierten war der Stadtteil menschenleer? Na, da müssen die demokratischen Freiheitskämpfer ja ganze Arbeit geleistet haben. Oder haben die Medien über die Zahlen gelogen? Fake News verbreitet? Kann man sich gar nicht vorstellen, oder?

  2. Fragolin

    Übrigens ist Merkels Sprachlosigkeit nicht seltsam. Die spricht immer nur dann, wenn ihre Berater mit dem Verfassen belangloser Texthülsen fertig sind und sie die halbwegs auswendig gelernt hat. Und die alten Textbausteine ziehen nicht mehr, jetzt muss sie länger üben…

  3. Thomas Holzer

    “………..damit sie ihrer Bürokratie Beine machen. Bisher allerdings mit bescheidenem Erfolg.”

    Nicht anrufen, einfach den Geldhahn zudrehen, wirkt Wunder!
    Außerdem: Man möge bitte nicht das Nichtagieren verschiedenster Politikerdarsteller einer angeblicher Weise lahmen Bürokratie in die Schuhe schieben.

  4. aneagle

    Und trotzdem wird die buddahgleich Untätige 2017 mit den Stimmen der begeisterten Opposition wieder zur Kanzlerin gewählt werden. Merkel, Schirmherrin und Vorbild der Untätigen, wird sich eine weitere Gesetzgebungsperiode in beharrlicher Besonnenheit üben und die TV-Kanäle mit sinnfreien Worthülsen füllen. Deutschland hat geduldige Bürger. Nach jedem Anschlag werden besonders ruhige Schafe ausdrücklich gelobt und die Schafe freuen sich. Die sich daraus ableitende Idee, die Frau, welche die Probleme erst erschaffen hat, mit ihrer Lösung zu betrauen ist erstaunlich abwegig. Ev. macht es Sinn Deutschlands Bürgern vor der Wahlzelle Gorbatschow zu zitieren: ” Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben”

    https://www.welt.de/geschichte/article132968291/Gorbatschow-hat-den-beruehmten-Satz-nie-gesagt.html

  5. aneagle

    @Fragolin
    Der Mirdochwurscht-Apparat ist keine Merkelsche Schöpfung. Er wurde, wie auch die Demokratie, hauptsächlich in Griechenland entwickelt, in Italien perfektioniert und als Süd-EU Exportschlager flächendeckend nach Deutschland gebracht. Ein Danaergeschenk an das Friedensprojekt EU. 😉

  6. Herbert Manninger

    Gewählt – geliefert.
    Meinen ach so guuuuten Mitmenschen gewidmet, deren Ansichten mir in zahlreichen Festtagsgesprächen gezeigt haben: Der westliche Teil Europas geht unaufhaltsam vor die Hunde. Die Todesursache: abgrundtiefe Dummheit.

  7. Hanna

    Ist es ein “Hassposting”, wenn man schreibt, dass man es hasst, miterleben zu müssen, was aus der eigenen Kultur gemacht wird? Wird man dafür bestraft, weil man wie jede/r AusländerIn seine Heimat liebt? Die MigrantInnen wären alle nicht bei uns, gäbe es keinen Grund für sie auszuwandern. Ist ja klar, dass die nicht unsere Gebräuche und Kultur über die ihren stellen wollen, sie sind ja nicht bei uns, weil sie uns so lieben. Was für eine verkackte Politmache, um einmal mit deutschen Polit-TouristInnen aus diversen Unis zu sprechen (allerdings meinen die das anders als ich). Ich weiß eines sicher: Nur wer sein/ihr Land und seine/ihre Kultur verteidigt und ehrt, wird von den AusländerInnen irgendwie respektiert. Von wegen (Steinmeier) “böser Nationalismus”. Nationalismus hat nichts mit dem Dritten Reich zu tun. Es bedeutet, dass man versucht, die eigene Nation als großes Ganzes zu fördern und zu erhalten, weil auf ihrer Basis zig Tausende Fremde sozial durchgefüttert werden. So. Wenn nun unsere Kulturnation aufgelöst wird, wer wird dann die “Flüchtlinge” erhalten, ha?

  8. Rado

    Die ist nicht sprachlos! Schwere Fehleinschätzung. Vermutlich glühen bei Merkel gerade in diesem Moment die Drähte um die Themen Zensur, Erdogan, Fachkräfteimport, Dissidentenverfolgung und Blockflötenspiel.

  9. mariuslupus

    Ein beschönigender Artikel aus der Feder eines weiteren Merkelverstehers. Merkel ist sich sicher auf dem richtigen Wege zu sein. Die Errichtung der Kontrolle über alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens, rückt näher. IM-Erika setzt ihr Wissen, und ihren Machtinstinkt voll ein.
    Kein Wort des Mitleids mit den Opfern und mit ihren Angehörigen. Nur abgelesen, keine menschliche Regung, oberflächliche Heuchelei. Auch der kommunistische Pfarrer hatte nur Mitleid mit sich selbst und Angst seine Untertanen könnte das wahre Gesicht der Regierenden, entdecken.
    Für die Opfer und ihre Angehörigen ist es eine Tragödie. Für die Regierenden, ist es ein unangenehmer Zwischenfall. Für die Zukunft ist es eine Tragödie, dass die Bürger, sich weigern die Tragweite des geplanten und von oben begünstigten Verbrechens, zu verstehen. Diese Weigerung begünstigt den nächsten Terroranschlag. Der kommt, die Frage ist nicht ob, sondern wann und wo

  10. Christian Peter

    Diese Frau 2017 noch einmal als Spitzenkandidatin aufzustellen wäre politischer Selbstmord. Vermutlich wird es demnächst einen Wechsel an der Spitze der CDU/CSU geben.

  11. Weninger

    Glaub ich nicht, das würde mehr Verluste bringen als das Festhalten an Merkel. Ihre Umfragewerte sind nicht so schlecht. Gut, die AfD wird vielleicht 15% erreichen, so what, aber SPD, Grüne, FDP und LInke werden mehr verlieren als CDU/CSU:

  12. Mona Rieboldt

    aneagle
    So wird es kommen. Merkel wird nach der Wahl wieder Budeskanzlerin, regiert dann aber mit SPD, Grünen, FDP und, wenn es gar nicht anders geht, auch mit den Linken. Diese Parteien wollen alle das Gleiche, noch mehr Asylanten, vor allem starken Familiennachzug der angeblich minderjährigen Asylanten. Und die Zahl der angeblich Minderjährigen hat sich stark erhöht. Da keine Minderjährigkeit geprüft wird, kommt auch der 11jährige mit starkem Bartwuchs noch als Kind durch. Es ist ganz offensichtlich so gewollt.

  13. Falke

    @Christian Peter
    Sicher nicht. Wer sollte denn als Spitzenkandidat aufgestellt werden? Merkel hat doch alle, die sich irgendwie in der CDU profiliert haben oder profilieren wollten, hinausgeekelt; sie hat weit und breit keinen “echten” oder bekannten Vize oder Nachfolgekandidaten. Mit einem “no-name” würde die CDU noch schlechter abschneiden als mit Merkel. Deshalb wird sie bleiben. Auch – und vor allem – weil sie es will. Ihr Wort und Wille sind in der Partei immer noch Befehl. Wackeln würde sie nur im Falle einer katastrophalen Niederlage bei der Wahl.

  14. raindancer

    totalitäre Regierungen müssen nichts rechtfertigen oder erklären ..
    sie regieren einfach und schauen blöd drein….und kämpfen vor allem und am wichtigsten gegen RECHTS
    und wenn die Königin wieder gewählt wird, weil das Wahlsystem fürn Kübel ist dann geht es lustig weiter so…..
    neueste Vorschläge aus DE (Wirtschafts) Arbeiten bis 71! und Flüchtlinge als Pfleger einsetzen…
    es ist einfach nur noch zum K…….
    und die Presse bringt ne echte Falschmeldung: http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5139553/Deutsche-Maenner-sehen-Fluechtlingskrise-als-Hauptproblem
    eine Beleidigung für jede Frau!

  15. raindancer

    von unserer Pseudo Demokratie ..nennt sich repräsentative

  16. Thomas Holzer

    So die Wahlergebnisse dem Begehr der/des/die “raindancer” entsprochen haben, hatte es keine Kritik an diesem System gegeben, oder irre ich mich?! 😉

  17. raindancer

    Mein Begehr wäre eine komplett direkte Demokratie …wählen für jedes Thema.
    Flüchtlinge, Pensionen, EU Mitgliedschaft, Schengen usw.
    und zwar nicht die A B Fragen wollen sie Pest oder Cholera …also wollen sie 40.000 Flüchtlinge oder lieber 42.000 ohne Subsidiär, ohne Familiennachzug, ohne Illegale, ohne die Anträge die wir noch gar nicht angeschaut haben…
    Oder zb Beamten-ASVG Thema …Ende des Beamtensystems, ASVG für alle.
    Oder zb Pensionen ..Schluss mit dem GenerationenBetrugssystem
    Jede Generation zahlt für sich ein und bekommt das heraus was er eingezahlt hat, und Schluss mit zahlen für Hofratswitwen und dergleichen.
    Und nein ich bin nicht für Van der Bellen, ich habe logischerweise Hofer gewählt, ich bin ja nicht grenzdebil dass ich das bestehende System, dass uns in den Abgrund reißt weiterwählen.
    Ich hab die Sätze von Van der Bellen noch im Ohr als er meinte er wär dafür das Mehrheitsprinzip in der EU abzuschaffen, oder als er meine die Nationalität sei ihm zu wichtig, ein IS Kämpfer darf ruhig Österreicher bleiben,
    Genauso gut hätte er sagen können JUHU Österreich ist mir scheissegal, ich will genauso viel verdienen wie Juncker dafür verkauf ich Österreich am EU Schwarzmarkt.

  18. Thomas Holzer

    @raindancer
    “………..ein IS Kämpfer darf ruhig Österreicher bleiben,”

    Quellen? Wann, wo hat er das gesagt?!

  19. Thomas Holzer

    breiter Interpretationsspielraum 😉
    Umgekehrt: eine Person, welche für die “autochthonen Österreicher” “kämpft
    , sich einsetzt”, würde von Hofer wahrscheinlich ein “goldenes Verdienstkreuz am Eichenlaub hängend” verliehen bekommen 😀

  20. raindancer

    ich kämpfe nicht für autochthone Österreicher, unösterreichischer als ich geht kaum.
    ich kämpfe dafür …dass wir das, wofür wir leben und woran wir glauben und vor allem wofür wir tagtäglich arbeiten nicht an irgendwelche Leute von sonstwo abtreten, nur weil irgendwo wer dubiöse Asylverträge unterschrieben hat, für Schönwetterzeiten …..

  21. Johannes

    7 `Schutzbefohlene“ mit erstklassigem Haarschnitt, toller Kleidung und wohl auch nicht zu knappen Taschengeld, vom Handy über Freifahrtscheine gar nicht zu reden zünden einen wehrlosen, scheinbar nicht “Schutzbefohlenen“
    in guter IS Manier bei lebendigen Leib an.
    Die Symbolik weist den Weg der Zukunft. Die deutsch-österreichische Asypolitik ist ein einziger Trümmerhaufen, nicht reparierbar, nur ein Reset kann in dieser Situation helfen.
    Jene die das verbockt haben werden dazu nicht fähig sein.

  22. astuga

    Allgemein gesprochen: Muslime sind aufgrund ihrer religiösen und kulturellen Prägung permanent im Ausnahmezustand bzw auf Konfrontationskurs.
    Gegen Nichtmuslime, gegen Frauen generell, gegen alles vermeintlich oder tatsächlich Unislamische, und gegen ihre eigene Angst und Unsicherheit.
    Alles ist mit Scham besetzt, und Schuld tragen grundsätzlich immer andere…
    An jeder Ecke lauert bereits die nächste Verletzung der Ehre des Islam oder der Ehre ihrer Familie (manifestiert in der Sexualität ihrer Frauen), oder ihres übergroßen Egos.
    Nur folgerichtig, dass dann diese übersteigerte Selbstaufwertung, dieser religiöse Kultur-Narzissmus, auch mit einer Verachtung für die anderen einhergeht.
    Zeugt doch bereits deren reine Existenz davon, dass ein anderes Leben und andere Werte möglich sind.
    Doch bereits das kommt einem Angriff auf das muslimische Selbstwertgefühl gleich.

  23. raindancer

    sieht irgendwer irgendwo in einer Zeitung Mohammed Comics …..das sagt sehr viel über Europa!
    Ich glaube nicht,dass es mit Respekt vor irgendeinem Mumpizglauben zu tun hat.
    Es ist eine Schande, dass eine gesamter Kontinent vor der Dummheit und der Gewaltbereitschaft der Islamgäubigen in die Knie geht.
    Sieht irgendwer irgendwo einen Politiker der sich für vermehrte Verhütungskontrolle in AFrika einsetzt und ein Stop aller GEldtransfers veranlasst?
    Sieht irgendwer irgendwo einen Politiker der sagt ..schluss aus , der Islam bekommt kein Podium mehr in Europa egal in welcher Form und es wird einzig und allein den Frauen und Kindern Asyl gewährt!
    Sieht irgendwer irgendwo Demos gegen die Masseninvasion aus Afrika und dem Nahen Osten, ich nicht…
    entweder sind alle einverstanden oder diese ganze Gutmenschmaschinerie hat jeden Widerstand im Griff und abgewürgt

  24. raindancer

    Ergänzung : und ich meine wirklich Kinder ..also alles unter 14 Jahren …nicht die sogenannten pseudo- ungebegleiteten MInderjährigen ..welche wohl eher volljährig sind wenn man einfache billige Röntgenuntersuchungen zuliesse …wir zahlen ja auch schon die gesamte restliche Gesundenversorgung

  25. sokrates9

    Raindancer@ Gebe Ihnen voll Recht, sehe wirklich nicht ein dass Europa dass sich mühselig in 2000 Jahren mit vielen Rückschlägen weiterentwickelt hat nun vor einer Mittelalterlichen Religion, die die letzten Tausend Jahre nur Krieg Terror und Elend hervorgebracht hat, kuscht! Leider wirkt sich derzeit schon die 30 jährige PC – konforme Indoktrination der Massen voll aus, die gar nicht mehr kapieren, dass Europa mal Werte und Anstand gehabt hat! Früher haben Politiker eine anständige Ausbildung gehabt – unter den EWG Gründern waren viele Universitätsprofessoren, jetzt können sie schon als Taxifahrer in der BRD und Österreich Karriere machen!

  26. raindancer

    @sokrates bin mir leider nicht sicher ob ein Universitätsstudium hilfreich ist..siehe van der Bellen
    —>Jemand der sehr “human” ist ,…aber nur für Wirtschaftsbosse und EU Beamte nicht für die europäischen Bürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.