Ein ganz normaler Tag in Buntland

“…Im nordrhein-westfälischen Minden ist eine Schülerin nach einer Attacke eines Betrunkenen von einem Bus überrollt und schwer verletzt worden. Die 17jährige war am Sonnabend mit einer 14 Jahre alten Freundin am Zentralen Omnibusbahnhof der Stadt, als sie von einem Mann wiederholt bedrängt wurde. Daraufhin flüchtete sie gemeinsam mit ihrer Begleiterin zu einem gerade anfahrenden Linienbus.

Als dessen Fahrer auf den Vorgang aufmerksam wurde, öffnete er noch vor dem Halten die Tür, um die beiden Mädchen hereineinzulassen. Was dann geschah, schildert die Polizei wie folgt: „Als diese den Eingangsbereich betreten hatten, kam der Aggressor ebenfalls an das Fahrzeug und zog die 17Jährige rabiat an ihren Haaren zurück auf die Fahrbahn. Diese kam daraufhin zum Sturz und gelangte, so Zeugenaussagen, unter den sich noch in Bewegung befindlichen Bus, der ihr über die Beine rollte.“ weiter hier

3 comments

  1. sokrates9

    Dass der Mann Afghane war erfährt man ganz zuletzt im Bericht! Zum übernehmen für die Massenpresse muss nur der letzte Satz gestrichen werden!

  2. Gerald Steinbach

    Man sollte diesen Fall aber auch nicht instrumentalisieren und versuchen die Bevölkerung zu spalten, alles andere wäre nur Wasser auf den Mühlen der rechten

    Deutscher Stehsatz nach jeder Vergewaltigung/Mord/x, wo ein Asylberechtigter seine Fingerchen im Spiel hatte

  3. Johannes

    Ich bin überzeugt die deutsche Rechtssprechung wird den “wahren“ Schuldigen an den schweren Verletzungen des Mädchens zur Rechenschaft ziehen und ich fürchte es wird der Buschauffeur sein.
    Man wird ihm zur Last legen das er vorschriftswidrig die Tür öffnete und ihm das Unglück umhängen.
    Die Gewalttäter werden eine bedingte Strafe mit Abmahnung bekommen und schneller frei sein als das Opfer zur Genesung brauchen wird, nach meiner Meinung.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .