Ein Grüner über die Doppelmoral der Grünen

“….national-islamistische Strömungen, welche auf Wiens Straßen, wir sind “Soldaten Erdogans” skandieren, fallen aus Grüner Sicht unter Meinungsfreiheit und Menschenrechte, aber wenn Ball-Besucher mit einem deutschnationalen Weltbild und sonstigem rechten Gedankengut diesen besuchen, dann wird dagegen massiv gewettert und versucht dies mit (fast) allen Mitteln zu bekämpfen.
Bitte nicht falsch verstehen. Ich hege weder Sympathie für islamistische Strömungen noch für nationalistische Gesellschaftsvorstellungen, aber was mir bitter aufstößt ist die Doppelmoral, welche aus der Linken, insbesondere aus den eigenen Reihen entgegenschlägt….” (Bemerkenswerte Erkenntnis des Wiener Grün-Politikers Efgani Dönmez, hier)

13 comments

  1. Rado

    Glawischnig bewirbt sich ja gerade für den Friedensnobelpreis. Da wollen sich offenbar noch ein paar andere etablierte Grüne dranhängen.

  2. Ehrenmitglied der ÖBB

    Wenn die Grünen mehr Politiker wie Herrn Dönmez hätten, könnte es sein, dass sie wieder 1% dazu gewinnen?

  3. Rado

    Wenn die ÖH Beiträge erhöht würden, könnte man den Randalierern auch eine ordentliche Jause zahlen.

  4. Thomas Holzer

    Und diese Doppelmoral fällt dem Herrn Dönmez erst in diesen Tagen auf?!
    Diese Doppelmoral ist doch zwingender Bestandteil der Grünen/Linken Ideologien, seit ihrem Beginn!

  5. Sokrates

    Was würde passieren, wenn die FPÖ zum Ball die ungarischen Nationalisten einladen würden, die sicherlich nicht mit Harfe und Volksliedern anrücken würden?Wenn aber die Grünen den schwarzen Block von Deutschland mit Bussen holen, dann ist das natürlich harmloser Tourismus!

  6. Graf Berge von Grips

    Ich bin dafür, grooooooose Gefängnisse zu bauen….
    Der Koralmtunnel böte sich an…

  7. Thomas Holzer

    @Graf Berge von Grips
    Dort sollten die Insassen in “Dalton Brüder-Manier” arbeiten, da würden deren überschüssigen Energien effizient in sinnvolle Bahnen gelenkt werden 😉

  8. Graf Berge von Grips

    @Thomas Holzer
    Und vor allem sollte der Tunnel nur eine Öffnung haben… 🙂

  9. Christian Peter

    Diese Doppelmoral beschränkt sich nicht bloß die Grünen, sondern auf alle gesellschaftlichen Schichten : Restriktive Einwanderungspolitik ist in Österreich ein absolutes Tabu – Thema.

  10. Pingback: Ein Grüner über die Doppelmoral der Grünen | FreieWelt.net
  11. Michael Haberler

    Ich glaub nicht, dass sich der lang bei denen halten kann. Zuwenig Verlogenheit, zuviel unangenehme Wahrheiten, störender Hausverstand. Geht gar nicht dort.

  12. Rennziege

    28. Januar 2014 – 15:04 Michael Haberler
    I’m afraid you’re right, sir. Dieser bislang mutige Mann muss seinen Hausverstand über Bord werfen, die Wahrheit als Lüge denunzieren und die jahrzehntealte Verlogenheit seiner Partei übernehmen. Erst dann hat er seine fürstliche Altersversorgung in der Tasche.
    Wir sollten seinen Weg beobachten. Es wäre schön zu sehen, dass ein Grüner den Charakter hat, wider den Giftstachel seiner Partei zu löcken.

  13. Rado

    @Rennziege
    Es wäre auch schön zu sehen, wie er in den verwüsteten Geschäften beim Aufräumen hilft. Habe auf den Bildern auch ein demoliertes Polizeiauto gesehen, das wir alle hier bezahlt haben. Die Reparatur und ein paar läppische Schaufensterscheiben sind für den Herrn Bundesrat doch eine Kleinigkeit!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .