Ein Requiem auf die Linke

(ANDREAS UNTERBERGER) Geradezu bemitleidenswert ist der gegenwärtige Zustand der Linken, im Lande wie global. Lediglich ihre massive Vorherrschaft in den Medien verhindert, dass der gesamte Bankrott von Rotgrün in aller Deutlichkeit und allen Facetten so offenkundig wird, wie es notwendig ist. Und wie er sowohl im Kleinen kommunaler Verwaltungen wie auch im Großen zu sehen ist, wo das bei Linken so beliebte globale Weltrevolutionsgetue besonders dramatisch gescheitert ist. Einige Beispiele, die eigentlich jeden denkfähigen Linken in depressive Beschämung treiben müssten: hier

6 comments

  1. Selbstdenker

    Eine hochwertige Dokumentation vom regelmässigen Scheitern linker Ideen liefert uns der Academic Agent auf seinem Youtube Kanal:

    [abc]thelandofthefreeblog.wordpress.com/2019/02/10/the-economic-policies-that-ruined-venezuela/
    [abc]thelandofthefreeblog.wordpress.com/2019/02/10/the-economic-policies-that-ruined-zimbabwe/
    [abc]thelandofthefreeblog.wordpress.com/2019/02/10/the-economic-policies-that-ruined-ethiopia/
    [abc]=https://

    Es ist verblüffend mit welcher Regelmässigkeit linke Ideen – egal wo – scheitern.

  2. Selbstdenker

    @Falke, Gerald Steinbach:
    Wenn sich linke Parteien wie übelriechender Körperwind in Luft auflösen, ist dies natürlich erfreulich. Allerdings sollte man bedenken, dass sich damit nicht automatisch auch die Linken in Luft auflösen.

    Marxisten, die sich als solche zu erkennen geben sind zum Teil weniger gefährlich, als vermeintlich Bürgerliche, die marxistisches “Denken” via AHS- und Uni-Indoktrination verinnerlicht haben, ohne selbst Marx gelesen zu haben.

  3. Gerald Steinbach

    Selbstdenker
    Bestes Beispiel die Wahlen in Wien
    Bei den Grünen sind sie verdampft und das Kondensat hat sich bei den roten niedergelassen
    Konservative Wähler dürften weniger ideologisch vorgehen, wenn die SPÖ den Silberstein einen Mordauftrag gegeben hätte, die Wählergunst hätte sich nur im Promillebereich geändert

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .