Ein verlorenes Jahrzehnt für den Steuerzahler

Ist den Steuerbürgern eigentlich klar, dass ihnen der Staat alle realen Einkommenszuwächse der vergangenen 14 Jahre weggefressen hat? (hier, must read!)

2 comments

  1. Thomas Holzer

    Nicht umsonst gibt es in den Schulen keine nennenswerte Wirtschaftskunde mehr, außer natürlich “deficit spending”; das kann die Regierung gar nicht brauchen, daß der “gemeine” Wähler die Tricksereien unserer “Volksvertreter” auch noch durchschaut.

  2. Thomas Holzer

    Aber dafür scheint der “Ethik-Unterreicht”, zumindest in Kärnten mit Erfolg durchgeführt zu werden; lt. Kleiner Zeitung vom 10.01.2014 mit z.B. folgender Frage eines Professors an sein erlauchtes Schülerpublikum: “Wenn ich für 1200 Euro ein Ticket nach Venedig kaufe, anstatt das Geld den Armen in Afrika zu spenden, ist das eine bloße Unterlassung oder eine Handlung, durch die ich mich schuldig mache?” Darüber werde dann, erzählt der Lehrer, mit einem Engagement diskutiert, das ihn oft selbst erstaune.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .