Ein warmer Sommer wird kalt

Von | 28. August 2019

(A. UNGERBERGER) Die Inflation sinkt und sinkt – freilich nur die offiziell gemessene. Die Kampfmaßnahmen der EZB, doch noch eine Inflation zustande zu bringen, werden immer mehr intensiviert. Und verlieren immer mehr an Wirkung. Zugleich steigen die Immobilienpreise. Und auch die Aktienpreise fallen nicht wirklich. Dabei haben beide Preise ganz unnatürliche Höhen erreicht, auf denen einem leicht schwindlig wird.

Ein Teil der schwer verschuldeten Staaten wie insbesondere Italien, denen die EZB durch die Negativ-Zinsen die Entschuldung ermöglichen wollte, haben nicht daran gedacht, dies zu tun. Der südliche Nachbar Österreichs hat vielmehr in den letzten zwei Jahren einige sehr kostspielige Programme realisiert, die vor allem von der linkpopulistischen Partei “Cinque Stelle” durchgesetzt worden waren: eine Zurücknahme der Erhöhung des Pensionsantrittsalters und die Einführung einer Grundsicherung. mehr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.