Eine Handgranate ohne Zünder geht nach hinten los

Handgranatenanschlag auf ein deutsches Asylwerberheim, neueste polizeiliche Erkenntnisse: „Anhaltspunkte für eine fremdenfeindliche Tat gibt es demnach nicht. Die Männer hätten überwiegend einen osteuropäischen Migrationshintergrund, teilten die Ermittler mit“.  #Handgranate – ein einziger Generalverdacht durch Politiker aller Coleur:   SPD/ Heiko Maas: «Die Täter dürfen nicht ungestraft davon kommen», twitterte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) (weiter hier)

7 comments

  1. Thomas Holzer

    Da jeden Tag (zumindest) eine neue Sau durch das demokratische Mediendorf getrieben wird, sehen sich “unsere” Politikerdarsteller leider veranlasst, zu jeder dieser Säue sofort Stellung zu nehmen.
    Nachdenken, Reflexion, Abwägung, all das war gestern, heute lautete das Motto: “Reden” um des “Redens” Willen, möglichst inhaltsleer aber dafür möglichst oft

  2. rubens

    Hätte einer dieser Dampfplauderer ihr Hirn eingeschalten, dann hätten sie erkennen können, dass Herr und Frau Normalbürger schwer zu Handgranaten kommen.
    Ein Versagen der freiheitlichen Ordnungspolitik, dass eh kontrollierte Bürger in ihren Freiheiten massiv eingeschränkt werden während der Staat es unterlässt illegalen Machenschaften das Handwerk zu legen.

  3. Lisa

    @Thomas Holzer: “zeigen sich betroffen/bestürzt… verurteilen aufs Schärfste…” e via dicendo – vermutlich müssen Politiker solche Worthülsen immer wieder mal absondern. denn sie gehen ja doch eher mit Reden als mit Schweigen und Nachdenken auf Wählerstimmenfang…

  4. sokrates9

    Rado@ Zusätzlich wurde ein Bild von an Baukränen aufgehängten – vermutlich homosexuellen – gezeigt! das geht doch gar nicht – wo doch jetzt unser Bundespräsident den iranischen Staatschef eingeladen hat!

  5. Mona Rieboldt

    Thomas Holzer
    Nicht nur die Politiker, der Erzbischof von Freiburg Stephan Burger hat diesen “Anschlag mit der Handgranate auf Wehrlose” scharf verurteilt. Es erinnert mich an den toten Eritreaer, da waren Pegida, die Rechten schuld, Volker Beck von den Grünen hat die Polizei angezeigt, weil sie nicht schnell genug gegen “rechts” vorgegangen ist. Dann stellt sich heraus, dass er von einem Landsmann aus dem Asylantenheim getötet wurde.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .