Eine interessante Frage…

Von | 27. Januar 2014

Man muss wieder Schulden machen dürfen, wenn diesen auch konkrete Werte gegenüberstehen,” fordert die Wiener Finanz-Stadträtin Renate Brauner (SPÖ). Da drängt sich eine interessante Frage auf: was stand dann bitte den bisherigen über 230 Milliarden Euro Staatschulden der Republik gegenüber?

3 Gedanken zu „Eine interessante Frage…

  1. Thomas Holzer

    “was stand dann bitte den bisherigen über 230 Milliarden Euro Staatschulden der Republik gegenüber?”

    na, ganz einfach: das Privatvermögen der Bürger, auf welches der Staat in Bälde rigoros zugreifen wird.

  2. Reinhard

    Ja, Herr Holzer, und dann wird es spannend, denn damit vernichtet der Staat die realen Werte, mit denen die Kredite bisher abgesichert waren, und das, ohne wohl auch nur einen Cent davon der Schuldentilgung zukommen zu lassen. Wenn diese Lawine erstmal in’s Rutschen kommt, bleibt eh kein Stein mehr auf dem anderen.

  3. Thomas Holzer

    @Reinhard
    So ist es; aber das interessiert doch keinen Politiker!
    Politiker denken in Wahlzyklen, Staatsmänner in Generationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.