Eine kleine Sonntagspredigt

Von | 4. Oktober 2015

Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen. (Karl R. Popper)

2 Gedanken zu „Eine kleine Sonntagspredigt

  1. Rennziege

    Sir Karl R. Popper, der gescheite britische Ösi, war noch vor wenigen Jahren Pflichtlektüre in gymnasialen Oberstufen und Uni-Geisteswissenschaften von Philosophie bis Jus.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass unsere gegenwärtig herrschenden Lemuren auch nur eine einzige Zeile von ihm gelesen haben, liegt bei null komma Josef.

  2. Passant

    Tolerieren heisst “dulden” oder “ertragen”! Toleranz bedeutet keineswegs Zustimmung oder Beifall, nicht einmal Respekt, sondern drückt Unwillkommenheit oder zumindest Vorbehalte aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.