Eine simple Frage an die Klimaforscher

“…….Es wird Zeit dass die Klima-Wissenschaft eine simple Frage klärt, um die sie sich meines Wissens bis heute herumdrückt: Was muss geschehen, damit die “offizielle” Klimaforschung sagt: Wir müssen uns revidieren, wir haben uns geirrt, die Klimaerwärmung fällt möglicherweise geringer aus, als wir gedacht haben? Wann ist dieser Punkt erreicht?….” (hier)

6 comments

  1. sokrates9

    Simpel ist auch die Frage warum heuer der Eiszuwachs am Nord und Südpol so groß wie noch nie war! In der Luft ist ca 0,5%CO2. Laut Aussage aller kann der Mensch den Co2 Ausstoß mit maximal 3% beeinflussen! Und das reicht, dass sich das Klima dramatisch ändert ??
    Wieviel Milliarden ist geplant vom reichen Norden mit dem Schmäh Klimawandel in den Süden zu transferieren?

  2. Herbert Manninger

    Zu vielen Interessensgruppen dient der “Klimawandel durch Menschenschuld”:
    den Grünen für Wahlerfolge durch Ängste schüren
    den Asylindustriellen sichert es die Betreuung der “Klimaflüchtlinge”
    den Politikern die hochmoralisch begründeten Steuererhöhungen
    den Vegetariern das Missionieren ihrer Ernährungsweise (Kuhfürze > also kein Rindfleisch)
    den Al Gore-Wanderpredigern das Abzocken von Millionen
    den staatlich geförderten weisungsgebundenen Klimaforschern
    usw……..

  3. Leitwolf

    Ah geh, Klimaschutz irrt doch nie!

    – Lebensmittel (und Regenwälder) zu Biosprit
    – Quecksilberdampflampen ins traute Heim
    – giftige und brennbare Gebäudedämmung (viel Spass beim entsorgen!)
    – luftdichte Fenster lassen Schadstoffkonzentrationen regelmäßig in den toxischen Bereich steigen zB:
    http://www.mz-web.de/weissenfels/naphthalin-verseuchung-teergeruch-beisst-die-schuelernasen-in-weissenfels,20641108,21772188.html
    – und so viel Klimaschutz kanns natürlich nicht gratis geben “Nun sollen das Gebäude und die Wohnungen modernisiert werden. Für die Grafikdesignerin aus Berlin bedeutet das: Statt bisher 455 Euro Kaltmiete soll sie künftig 1952 Euro bezahlen”
    http://www.stern.de/tv/sterntv/mieterhoehungen-durch-sanierung-wuchermieten-fuer-den-klimaschutz-2073555.html

    Und das ist wohl erst ein kleiner Vorgeschmack auf die Annehmlichkeiten, die uns der vermeintliche Klimaschutz noch bringen wird.

  4. Rennziege

    Die Grünen, Roten und Schwarzen, die Wind- und Solarprofiteure und die IPCC-Subventionierten werden demnächst auf eine Messung ihrer Flatulenzen (Fieberthermometer im Auspuff genügt) zurückgreifen müssen, um uns das letzte Gerücht der Klimaerwärmung unterzujubeln. Doch auch die allmählich verzweifelnden Furze werden uns viel sinnlos erpresstes Geld kosten.
    (O.K. Glauben tät’ ich’s ja, wenn die Weltuntergangs-Apokalyptiker in ihren Unterhosen das umweltfreundliche und tierliebende FETA-Schnitzel grillen könnten. Damit wäre die Kacke am Dampfen Mutter Gaia echt gerettet, für alle Zeiten.)

  5. Christian Weiss

    Habe eben diese bemerkenswerte Ausrede gelesen, auf den Einwand, dass sich die Erde seit rund 14 Jahren nicht mehr erwärmt hat:
    “Ihr Argument, den “Stillstand” betreffend ist eher ein Zeugnis davon dass sie nicht wirklich viel von Klimaforschung verstehen, ansonsten würden sie nicht in solchen “winzigen” Dimensionen denken. Es kann über mehrere Jahre sogar einen negativen Trend geben, wenn man allerdings nicht mehr in Jahren rechnet sondern Jahrzehnten bis Jahrhunderten oder sogar noch größeren Zeitspannen, wird eben sehr wohl deutlich wie der Gesamttrend aussieht und das solche Ausschläge immer vorkommen die Gesamttendenz jedoch nicht beeinflussen. Besonders gut sichtbar sind auf solchen graphischen Darstellungen die Veränderungen die mit menschlichen Aktionen zusammenhängen.”

    Man merke!: Wird es 14 Jahre lang kein bisschen wärmer, hat das mit dem Klima nichts zu tun. Aber jeder einzelne Wirbelsturm und jede Überschwemmung ist ein Beweis dafür, dass die Klimakatastrophe naht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .