Eine Zensurkultur des vorauseilenden Gehorsams

“George Orwells „1984“ steht derzeit auf Platz eins der Klassikerbestsellerliste von Amazon, noch vor dem „Kleinen Prinzen“ und dem „Struwwelpeter“. Das Interesse der Deutschen an dem Buch ist deshalb so gewaltig, weil Orwell schon vor Jahrzehnten literarisch davor warnte, was modernen Gesellschaften droht: Ein Zensur- und Überwachungsstaat mitsamt Wahrheitsministerium, der darüber entscheidet, was Wahrheit, was Lüge und was Hasskommentar ist…..” (hier)

7 comments

  1. Thomas Holzer

    Der Staat lagert Hoheitsbefugnisse an Private aus, im schlechtesten Falle an mit Steuern finanzierte “Institutionen” wie z.B. die Amadeu Antonio Stiftung, “Urteile”, welche eigentlich Gerichten vorbehalten sein sollten, werden auf Zuruf und per Denunziantentum gefällt und Existenzen eben auf diese Zurufe und dieses Denunziantentum inner Minuten, wenn nicht Sekunden zerstört werden.
    Schöne, neue Welt;) Und das Volk sich all das ohne Widerstand gefallen, ja oktroyieren

  2. mariuslupus

    Der deutsche Staat hat eine weitreichende Tradition in der Einschränkung der Redefreiheit und Verfolgung der Andersdenkenden. Diese Tradition hat sich partiell bis zum Ende des letzten Jahrhunderts, gehalten. Auch nach dem Fall des letzten totalitären Staates auf dem deutschen Boden wurde diese Tradition von Zöglingen der Linksdiktatur, weiter gelebt.
    Die Partei der Linken, die Grünen und Teile der SPD, die Jusos haben schon immer die Meinung vertreten, dass nur ihre, die Linke Ideologie, publiziert und gelehrt werden darf.
    Die Einschränkung der Meinungsfreiheit ist in Deutschland auch deswegen durchsetzbar, weil dieser Staat keine Verfassung hat. Deswegen können die Politiker sehr elastisch, nach ihren Wünschen, die Gesetze so zurechtbiegen, wie es ihnen passt. Grenzen aufheben , Zuzug nicht kontrollieren, Gesetzesübertretungen gutheissen.
    Viel schwieriger würde ein Maulkorb-Erlass in angelsächsischen Ländern, die eine lange Tradition von Redefreiheit und Diskussionskultur haben, durchzusetzen sein.
    Aber, dass EU Parlament ist, wie immer, mit “guten” Beispiel vorausgeeilt. Hat sich selbst einen Maulkorb umgehängt. Ist doch logisch. Die besten und kreativsten Köpfe Europas bilden die Elite in Brüssel.

  3. sokrates9

    Ich sehe den Hauptgrund dieser immer größer werdenden Zensur dass die Linke sämtliche Bildungsinstitutionen okkupiert hat und so die Errungenschaften der Neuzeit nicht mehr gelehrt werden. Wenn es schon nicht möglich ist in 8 Jahren 30% der Schüler sinnerfassendes Lesen beizubringen, wie sollen dann Elemente der Demokratie, der Meinungsfreiheit kommuniziert und von der Bevölkerung verstanden werden??

  4. Falke

    Entscheidend für die Eile, mit der dieser Maulkorberlass verabschiedet werden soll, sind die bevorstehenden Wahlen; das Gesetz soll ja jedenfalls vorher in Kraft treten. Damit soll der AfD möglichst weitgehend der Mund verboten werden. Auf diese Weise glauben Maas, Schulz und ihre Spießgesellen, unter tosendem Applaus von Merkel & Co., der Bevölkerung ungestört die selektiven Informationen und Sichtweisen der Regierungsparteien (sogar die Grüne Künast ist gegen dieses Gesetz!) vorsetzen zu können. Eines ist damit jedenfalls klar: damit haben sie jedes Recht verwirkt, Erdogan irgendeinen Vorwurf bezüglich Einschränkung der Meinungsfreiheit zu machen. Nach Inkrafttreten dieses Gesetzes ist die Meinungsfreiheit in der Türkei dann wohl wesentlich größer als in Deutschland, sogar wenn die Volksabstimmung im Sinne Erdogans ausgehen sollte.

  5. aneagle

    @mariuslupus
    toller Beitrag! Kürzer prägnanter und richtiger geht nicht.
    Es scheint zu stimmen: der Mensch erhält seine Zivilisierung, seine Werte von seinen Vorfahren, i.e. seine Familie, seine Eltern und Großeltern. Auch die Politikdarsteller. Wie diese ticken, läßt sich also mit einem kurzen Blick in die eigene Geschichte ermessen.

  6. Karl

    @sokrates9: Schauen Sie in den Nahen Osten, wo die Mehrheit der Bevölkerung Analphabeten sind. Man kann diesen Menschen sehr leicht erzählen, was im Koran steht, ohne dass sie es anzweifeln würden.
    Genau das will man bei uns auch erreichen. Die BP-Wahl hat gezeigt, dass sich bei uns etwa 54% der Leute durch Lügen und Propaganda dazu heinreißen lässt einen grünen Fundamentalisten zu wählen, der dieses Land aus dem tiefsten Herzen hasst.
    Nächstes Mal wird es halt ein Mohammedaner sein, der als das “kleinere Übel” präsentiert wird und die blöde Masse wird es glauben und auch entsprechend wählen. Die dumme Masse wird täglich größer.

  7. Johannes

    Der Schuß kann gewaltig nach hinten losgehen, nämlich derart das dann gar keiner mehr glaubt was im Netz steht.
    Wenn dieses Vorhaben durchgeht wird alles das was ins Netz gelangen darf von kritischen Bürgern von Haus aus ob Fake oder nicht als manipuliert und dadurch in hohen Maße der politischen Kamarilla dienend betrachtet werden.
    Es wird das Mißtrauen in alles und jedes schüren und es wird keine glaubhafte Vermittlung politischer Botschaften mehr möglich sein.
    Die Menschen werden Politik und ihre Medien so sehen und wahrnehmen wie es die Menschen der Sowjetunion über Jahrzehnte taten. Man wird als Normalmanipulierter immer das Gegenteil von dem glauben, ob zu recht oder zu unrecht was die Obrigkeit vermitteln möchte.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .