Energiewende braucht Realismus, keine Sonntagsreden

Von | 15. Oktober 2021

„…. Kurz vor der Uno-Klimakonferenz in Glasgow zeigt sich, wie stark wir immer noch im fossilen Zeitalter gefangen sind. Die Preise für Erdgas, Erdöl, Kohle und Strom schiessen in die Höhe. Dies sollte ein Weckruf für die Politik sein, sich nicht von Wunschdenken leiten zu lassen. NZZ, hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.