Erdogan als Aliierter des Terrors, mit deutschen Panzern

“In Deutschland gilt Ahrar al-Scham als Terrororganisation – in Syrien kämpft sie an der Seite der türkischen Armee. Mit dabei: Panzer aus deutscher Produktion.” (hier)

5 comments

  1. Fragolin

    Solange Angie ihrem Sultan ausrichtet, er möge sich an die gemeinsamen Werte halten, ist doch alles gut.
    Welche auch immer das sein mögen…

  2. waldsee

    das hat keine konsequenzen, höchstens für den herrn aken und die “undichte stelle”(sicher ein ,eh schon wissen….)
    wer ist an der trennung der begriffe islam-islamismus stark interessiert?
    ich sehe da keinen unterschied.

  3. Fragolin

    @Waldsee
    Da gibt es auch keinen. Das wäre nämlich genaus dämlich, als würde man sagen, Katholizismus hätte nichts mit der römisch-katholischen Kirche zu tun.
    Komischerweise wird immer und jedesmal bei Unruhen in Irland (die Terrorzeiten sind zum Glück vorbei) berichtet, es wären Katholiken und Protestanten, die sich dort bekriegen, aber niemals darauf hingewiesen, dass die Katholiken und Protestanten dort nichts mit dem Christentum zu tun haben.

  4. mariuslupus

    Merkel sollte ihre Belehrungen zuerst an ihren Busenfreung richten. Wird merken wie wenig sie eigentlich zu sagen hat und dass sie auf der weltpolitischen Bühne nur ein Gleichgewicht ist. Auch Zwerge können beim Sonnenuntergang lange Schatten werfen.

  5. astuga

    Wobei sich die deutschen Panzer der Türken als technologisch ziemlich überholte Rohrkrepierer erwiesen haben sollen.

    Da kann man ja für die Saudis nur hoffen, dass die hochmoderne Grenzschutzanlage aus dem Hause EADS besser funktioniert.
    Zumindest so gut wie die deutsche Überwachungssoftware des iranischen Regimes fürs Internet.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .