Erdogan: Konzentriert Euch auf Preise für Kugeln und nicht für Tomaten

„Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat einmal mehr das Gespenst der äußeren Feinde heraufbeschworen. Die ausländische Gefahr soll kurz vor den Wahlen von einer Bedrohung ganz anderer Art ablenken: dem grassierenden Anstieg der Nahrungsmittelpreise. Erdogan sieht sich derzeit mit Beschwerden über Preise für Grundnahrungsmittel wie Tomaten und Kartoffeln konfrontiert. Angesichts dessen verlegte er sich am Freitag einmal mehr darauf, nationale Gefühle anzuheizen, indem er die Türken dazu aufforderte, über den ‚Preis einer Kugel‘ nachzudenken. mehr hier

 

2 comments

  1. Johannes

    Es wird noch ein langer zäher Weg sein bis Erdogan dann endlich am Ende der Sackgasse angekommen ist.
    Fürs zurück wird es sich dann für ihn wohl nicht mehr ausgehen. Sein politischer Weg vom Aufstieg bis zum Abstieg hat sich dann vollendet.
    Für Europa ist es hingegen sehr gut wenn der Mann noch so lange als möglich an der Macht ist.
    Ist er doch der Garant dafür das die Türkei unter ihm nicht in die EU kommt.

  2. astuga

    Angesichts der Entwicklungen in der Türkei täte die EU gut daran, die Erleichterungen für türk. Staatsbürger bei Einreise und Aufenthalt zu überdenken.
    Wenn es in der Türkei kracht, werden zigtausende nach Europa wollen.
    Man muss das nicht noch befördern und erleichtern.
    Sind bereits jetzt schon zu viele, und darunter zu viele Integrationsverweigerer (siehe aktuell Milli Görüs in Wien).

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .