“Erdogan-Türkei hat in der EU nichts verloren”

“…..Nach der Wahl von Recep Tayyip Erdogan zum türkischen Präsidenten fordert die deutsche CSU, den EU-Beitritt der Türkei endgültig zu den Akten zu legen. “Die Erdogan-Türkei hat in Europa nichts verloren”, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer…..” (hier)

2 comments

  1. Thomas Holzer

    Der Herr liegt falsch:
    egal ob mit oder ohne Erdogan, die Türkei hätte in einer EU, wie ursprünglich gedacht, nichts verloren; in diese, derzeit real existierende, zentralistische, obrigkeitsstaatliche, absolutistische EU passt die “Erdogan-Türkei” sehr wohl 😉

  2. Rennziege

    Gewisse Kreise der EU sind, auch nach den trüben Erfahrungen mit zahlreichen Neuzugängen, beseelt von ihrem irrwitzigen Expansionswahn; siehe die jüngste Anbiederung an die Ukraine. Wir müssen größer werden, koste es, was es wolle, lautet die Devise. So werden auch die Verhandlungen mit der jetzt noch deutlicher auf einen Sharia-Staat zusteuernden Erdoğan-Diktatur nicht abgebrochen werden.
    Ich tät’ mich auch nicht wundern, wenn schon jetzt diskrete Fühler nach dem Kalifat IS ausgestreckt würden. Wie Herr Holzer sagt: Zu einer EU, wie sie gebacken und gebraten ist, passt mittelalterlicher Absolutismus wie die Faust aufs Aug’. 🙂

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .