Erneut Hunderte Migranten in Griechenland angekommen

“…In den für insgesamt 6.000 Menschen ausgelegten Registrierlagern auf den Inseln Lesbos, Chios, Samos, Leros und Kos harrten bereits mehr als 24.000 Menschen aus. Im August setzten nach Angaben des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR 8.103 Menschen aus der Türkei zu den griechischen Ägäis-Inseln über. Im August 2018 waren knapp 3.200  gekommen. mehr hier

2 comments

  1. Johannes

    Bald ist die letzte Rate der 3 Milliarden Euro von der EU an die Türkei überwiesen. Dann beginnt das Spiel von neuem und eine neue Summe wird ausverhandelt werden.
    Wenn man bedenkt welche Rolle die Türkei beim Import von Gütern, Geländewagen, Öl usw. für den IS gespielt hat war es für die Türkei ein doppelt gutes Geschäft.
    Dazu der Versuch der Landnahme in Syrien. Erdogan glaubt die Erdöl und Gas Vorräte im Mittelmeer gehören ihm, ein weiterer Konflikt mit Europa ist vorpropagiert. Erdogan läßt in den USA Demonstranten die gegen ihn demonstrieren verprügeln er spielt mit den USA und kooperiert mit Russland, die Gefahr das militärische Geheimnisse der Nato in Russland landen ist groß. Dazu seine unglaublich präpotenten Auftritte in Europa anlässlich von türkischen Wahlen oder der Inbetriebnahme einer Moschee in Köln.
    Es wird Zeit das der Westen mit Erdogan bricht, es hat keinen Sinn, jedes entgegenkommen macht den Sultan noch größenwahnsinniger. Man glaubt gar nicht was eine Ächtung für den Mann und vor allem sein Land bedeuten würde, seine Wirtschaft braucht den Westen.
    Ohne die Hilfe des Westen wäre er schnell erledigt. Es ist ein gebot der Stunde den Mann fallen zu lassen.

  2. Cora

    Alles Klimaflüchtlinge, deshalb ist es so immens wichtig, die Klimawandelfrage zu lösen. Der menschengemachte Klimawandel, das heißt genau gesagt, der von den verabscheuungswürdigen, phösen Europäern, also den Deutschen vor allem, gemachte ist schuld daran, wie Greta sicherlich bestätigen kann.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .