EU-Bankenunion, was ist das eigentlich wirklich?

Von | 15. Oktober 2013

“…..Mit neuen Regeln und einer gemeinsamen Aufsicht für große Eurozonen-Banken will die EU für mehr Vertrauen an den nervösen Finanzmärkten sorgen. Doch das Riesenvorhaben einer europäischen Bankenunion führt in der Branche und in der Öffentlichkeit zu Unruhe und vielen Fragen….” (Die wichtigsten Fakten hier)

7 Gedanken zu „EU-Bankenunion, was ist das eigentlich wirklich?

  1. FDominicus

    Früher mußte man sich der Diebe erwehren (und durfte das) heute muß man sich den Staaten erwehren (und geht dafür in das Gefängnis). Also ich finde die Diebe haben es inzwischen gut getroffen.

  2. oeconomicus

    Den PIIGSZ+F geht es nur darum, an die Einlagensicherung der Nordstaaten heranzukommen. Wir sollen also die maroden südlichen Banken retten. Im Gegenzug soll eine schwache Überwachung der Banken installiert werden, als Beruhigung für unsere Steuerzahler. Nicht zuletzt ist die Überwachung durch die EZB problematisch.

  3. Thomas Holzer

    @Christian Peter
    Die Banken können sich nur auf Kosten der Steuerzahler sanieren, weil die Politik dies zuläßt!
    Man möge doch bitte nicht immer Ursache und Wirkung verwechseln.

  4. Christian Peter

    @thomas holzer

    Politiker sind für die Finanzindustrie nichts als Marionetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.