EU: Durch Zentralisierung aus der Verantwortung

“…Auf den ersten Blick mutet es fast unglaublich an, dass niemand für den Schaden haftet, der mit der Europäischen Währungsunion angerichtet worden ist. Die Abschaffung der D-Mark-Kultur und des Wettbewerbs zwischen Währungen sowie die Gleichschaltung von Zinsen und Geldpolitik in der vielgestaltigen, keineswegs einer flachen Ebene gleichenden Euro-Zone haben so viel an Kapital, Karrierechancen und kreativen Kräften zunichtegemacht, dass eigentlich eine Klagewelle zu erwarten wäre…” (Guter Kommentar in der “NZZ”)

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .