EU-Gericht: Staat muß Asylwerbern Wohnung zahlen

Von | 28. Februar 2014

“….Asylbewerber in der EU müssen ab dem Tag des Antrags die Chance auf eine Wohnung haben. Sollte der Staat keine Unterkunft stellen, müsse er den Bewerbern ausreichend Geld für die Anmietung einer Wohnung zur Verfügung stellen, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag….” (hier)

3 Gedanken zu „EU-Gericht: Staat muß Asylwerbern Wohnung zahlen

  1. Mourawetz

    vom Auffanglager in eine Wohnung ist schon etwas Neues. Warum nicht gleich mit vollgetankten Auto vor der Tür?
    Geht’s noch?

  2. Reinhard

    “…die Chance auf eine Wohnung…” haben sie eh. Sie brauchen nur eine mieten. Wie sie das bezahlen kann aber nicht mehr das Problem der Allgemeinheit sein.
    Es gehört das unsinnige Gesetz abgeschafft, das Asylwerbern Arbeit verbietet. Sie müssen nur jedem Arbeitgeber ihren Status erklären und dieser die Gefahr kennen, seine Arbeitskraft bei Negativbescheid kurzfristig wieder zu verlieren. Ansonsten: Geld verdienen, Bude mieten, Essen kaufen – volle Chancengleichheit mit allen anderen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.