Brutal: EU-Kommissarin Opfer von Langfingern

Von | 12. Februar 2014

Die Pechsträhne der EU will nicht enden. Nach dem kecken Referendum in der Schweiz wurde nun auch noch das Dienstauto der EU-Kommissarin Viviane Reding Opfer von Dieben. Die Kriminellen erbeuteten unter anderem eine Portion Cottage Pie aus dem Besitz der Politikerin. Die Details hier.

5 Gedanken zu „Brutal: EU-Kommissarin Opfer von Langfingern

  1. Herr Karl jun.

    Die Täter waren sicher Neo-Liberale….oder gar Schweizer – nicht wahr?

  2. Pingback: Brutal: EU-Kommissarin Opfer von Langfingern | FreieWelt.net

  3. Rennziege

    So viel können alle Autoknacker der Welt gar nicht fladern, wie die EU-Granden entweder höchstderoselbst abzweigen, verschwenden oder durch “ned amoi ignorier’n” der grassierenden EU-weiten Korruption und Subventionserschleichung wohlwollend (und straflos) dulden.

  4. Reinhard

    “Reding, die häufig Designerkleidung und ausgefallene Ohrringe trägt…”
    Edel, wie sich der Neue Adel an Europas Herrscherhof herausputzt.
    Es lebt sich gut von meinem Geld, Frau Reding, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.