EU-Kommission will EU-Klimagesetz

“…Die EU-Kommission will laut einem Zeitungsbericht bis März 2020 ein erstes europäisches Klimagesetz zur verbindlichen Festlegung der Klimaneutralität Europas ab 2050 vorlegen. Das geht aus Dokumenten zum geplanten “Europäischen Green Deal” hervor, der am Mittwoch in Brüssel vorgestellt werden soll und auf die die Zeitungen der “Funke Mediengruppe” in einem Vorabbericht verweisen….” mehr hier

15 comments

  1. Kluftinger

    Da wünscht man sich, dass kompetente Politiker die Pläne von der Frau vdL beschränken.
    Man stelle sich vor, wie in der Landwirtschaft; die Berechnungsgrundlagen werden von welchem Land genommen?
    Von Schweden bis Süd-Italien, von Polen bis zur Bretagne , und das alles “klimaneutral”?
    (aber die Beratefirmen werden sich freuen?)

  2. Fugg Censors

    Laßt das Maderl doch machen! Wenn sie eine genauso gute Leistung wie bei der Bundeswehr bringt, wird sich das mit der Krake EU schnell erübrigen. Wenn dann noch die Klima Hystrie- Fieberkurve mit ihren Fieberträumen absinkt, und der Zeitgeist wieder nomal denken kann, ist es sowas von egal was im letzten Aufbäumen beschlossen wird.

  3. sokrates9

    Wohin will man eigentlich die polnische Kohlenindustrie umschulen? Alle Leute in Richtung Migrantenbetreuung? Gibt es sonst noch Bereiche wo neue Jobs geschaffen werden? Technologie ist schon längst Richtung China unterwegs!

  4. Mourawetz

    Die EU beschließt, Europa abzuwracken, Morgenthau läßt grüßen. Die Briten sind fein raus, die braucht das nicht mehr zu bekümmern, was die Kontinentaleuropäer beschließen. Auch die Schweiz nicht, sie muss standhaft bleiben.

  5. astuga

    Die Frage stellt sich, geht es bei derartigem Unfug tatsächlich um Klimaschutz, oder wird das nur benützt um an zentraler Stelle in Brüssel mehr Macht zu akkumulieren?

  6. GeBa

    Habe von Beginn an gesagt, die Briten sollen froh sein, dass sie diesen Chaoshaufen EU rechtzeitig verlassen.

  7. Rizzo C.

    Bitte liebes Christkind, schenk uns auch einen Brüxit (Brü wie Brüssel) und lass uns nicht von grüner Jauche zuschütten! Wenn’s nicht klappt, werden wir uns an den Osterhasen wenden.

  8. aneagle

    Erstaunlich die Expertengläubigkeit der EU. Wusste man im Mittelalter gaaanz sicher, dass die Erde eine Scheibe ist, glaubt man heutzutage ohne Beweis gannnz sicher sein zu können, dass das Paradies auf Erden ausbricht, wenn das für “schuldig” erklärte Molekül CO2 aus der Atmosphäre verbannt wird. Kann es sein, dass die EU seit dem Mittelalter nicht nur nichts gelernt hat , sondern sogar noch kopfloser ist, als ihre Altvorderen? Das gefährdet den Wohlstand für ca. 300 Millionen Einzelschicksale. Das ist nicht ungefährlich. EU-Politiker ersetzen gewaltlos den Schaden eines Krieges.

  9. astuga

    Zur Verteidigung des Mittelalters…
    Damals glaubte in Europa niemand an die Erdscheibe (weder im latein. Westen noch in Ostrom).
    Schon der sog. Reichsapfel (als Reichsinsignie) steht symbolisch für die Herrschaft über die Weltkugel.
    Und in Ovids Metamorphosen werden sogar die Klimazonen des Erdballs beschrieben, das Werk kannte und schätzte man im gesamten Mittelalter.
    Im wesentlichen ist der mittelalterliche Glaube an die Erdscheibe eine moderne Erfindung des US-Schriftstellers Washington Irving.

  10. Gerald

    Und doch bauen alle!! Klimamodelle auf eine Erde als Scheibe dargestellt wegen der enormen Rechenkapazitäten die für ein Kugelmodell notwendig wären. Der wahre Grund wird wohl sein, dass Klimaschützer nur über zweidimensionales Denken verfügen dürften. 😉

  11. astuga

    Sozusagen mehr ein mythologisches Modell als ein reales…
    Erklärt wohl auch den kulthaften Charakter der menschenfeindlichen Klimasekte samt falscher Propheten.
    In einer Linie mit Savonarola der chinesischen Kulturrevolution und den 68er Mao-Hüpfern.

  12. Gerald Steinbach

    astuga
    “..ja eh, ich weiß es ist scheisse, aber…”
    Klingt glatt nach zukünftiger Elite

  13. sokrates9

    aneagle@Wie können so mathematisch Bildungsferne in der EU das Sagen haben: Bisher hat noch nicht einmal ein “Wissenschaftler” der IPCC in Abrede gestellt dass 97% des CO2 Ausstoßes natürlichen Ursprungs sind, 3% von Menschen verursacht! Europa hat Anteil am weltweiten CO2 Ausstoß von 20%! Frage: Um wie viel Grad würde sich Temperatur ändern wenn man Europa ins emissionsfreie Mittelalter zurückcrasht unter der Annahme dass die Temperatur um 4 Grad steigt???Best case: 20% von 3 Grad ist wahrscheinlich ifolge Messungenauigkeit nicht nachweisbar!!

  14. aneagle

    @sokrates
    Wer einen Sündenbock sucht und ihn selbsternannt benennen darf, hält sich nicht mit Vernunftgründen auf. Das erklärt auch, warum ich der massiven Geldverlagerung von sinnvoller Bedürftigenunterstützung zu eigensüchtigen Rattenfängern so abgeneigt gegenüber stehe.
    @astuga
    Danke, sie haben mich bereichert. Der differenziertere Textbeginn muß lauten:
    Waren die fortschrittlichen Kräfte der Inquisition gaaanz überzeugt, die Sonne drehe sich um die Erde, als sie Bruno Giordano vom Leben per Kohlenstoffverbrennung in einen ruhigeren Energiezustand versetzten,…..:)

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .