5 comments

  1. GeBa

    Fordern, fordern, fordern ….
    Das können sie alle.
    Die Grande Nation ist keine mehr, sie ist nur mehr ein durchseuchtes Bündel !”§$%&/()=

  2. Rado

    @GeBa
    Das ist der Schlüssel zum Deutschen Geld! Je dreister desto besser!
    Erdogan hat es vorgemacht und sich bereits so etwas wie unbeschränkte Tributzahlungen der EU und Deutschland im Speziellen herausgeschunden. Regt in der EU keinen wirklich auf. Warum sollen es andere nicht nachmachen?

  3. Falke

    Deutschland kann bei einem Zerbrechen der EU nur gewinnen, für Frankreich (und natürlich Italien und noch ein paar Länder) wäre das der Super-GAU. Wenn Merkel hart bliebe, muss Macron wohl zwangsweise klein beigeben. Allerdings weiß er genau, dass Merkel immer einknickt, und er wird auch diesmal wieder als “Sieger” hervorgehen. In der Hinterhand hat er wohl auch noch die Karte RN (Marine le Pen): Im Falle ihres Wahlsieges würde auch die AfD einen Riesenschub bekommen, und das wäre wohl das Ende von Merkel und all ihrer A…kriecher.

  4. Rennziege

    Schau, schau! Der angeblich sooo fesche Emmanuel Macron, verheiratet mit Brigitte Marie-Claude Macron, geborene Trogneux, geschiedene Auzière, jetzt „première dame“ de la Grande Nation, wünscht sich verspätete Hochzeitsgeschenke der EU. Ich weiß nicht, ob es sooo g’scheit war, seine ehemalige Lehrerin zu heiraten, die seine Mutter sein könnte. Jedenfalls hat es ihn bekannt gemacht. War’s das wert?
    Und jetzt schreibt er “French letters” — angloamerikanische Schambezeichnung für Präservative (heute Kondome genannt), die nur in Apotheken zu haben waren, von errötenden Kunden.
    Mein alter Herr hat mich diesbezüglich aufgeklärt, leider erst jetzt. Aber er sagt auch: “Seit Charles de Gaulle haben die Franzosen nur Pech mit ihren Präsidenten. Allesamt Hallodris.” Und er zählte sie mir auf, mit Belegen. Aber das aufzulisten würde das Volumen und die Contenance dieses Blogs allzusehr blähen. 🔕🚷

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .