EU: Mehr Schulden mit Martin Schulz

Von | 9. April 2014

“……Der Stabilitätspakt verpflichtet die EU-Länder zu Haushaltsdisziplin. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz plädiert jetzt erneut für Nachsicht mit Defizit-Sündern wie Frankreich…..” (hier)

2 Gedanken zu „EU: Mehr Schulden mit Martin Schulz

  1. oeconomicus

    Daran sieht man, dass der Stabilitätspakt, Maastricht und Schuldenobergrenzen das Papier nicht wert sind, auf dem sie gedruckt sind. Deswegen No Bail-out und keine Gemeinschaftshaftung: Die Märkte sind das einzige, das Politiker noch fürchten müssen!

  2. Rennziege

    Wieder einmal herzliche Begeisterung aus Berlin, meiner Lieblings-Müllhalde. An jedem Laternenpfahl hängt ein EU-Wahlplakat für den übermenschlich fotogenen Schulz. Erbrech!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.