EU-Präsident Juncker und die Ausserirdischen

Von | 2. Juli 2016

“…..Der Brexit hat offensichtlich auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junker ziemlich verwirrt. Im Parlament spricht er vor laufender Kamera von „Führern anderer Planeten“. Glaubt der Politiker etwa an Außerirdische?….” (hier)

10 Gedanken zu „EU-Präsident Juncker und die Ausserirdischen

  1. Peter Matzenberger

    . . . völlig losgelöst, von der Erde . . .

  2. Fragolin

    Nicht nur diese Passage, auch der Rest seiner “Rede” ist nichts als das Gestammel eiens Mannes, der offensichtlich die eine oder andere Hirnzelle irreparabel an den Alkohol verloren hat. Und wen interesseirt schon das Gestammel eines Saufboldes? Die Führer anderer Planeten?
    Wenn die uns zuschauen, kriegen die sich vor Lachen eh nicht mehr ein.

  3. sokrates9

    Wer hat diesen Bsuff ausgewählt?? demokratische wahlen ?- Nein kann sich Merkel im Hintetgrund auf ihre Fahnen heften! Man sucht sich doch ungefährliche Jasager aus!

  4. Mona Rieboldt

    sokrates9
    Merkel hat Juncker unterstützt, weil er wegen seines Alkoholkonsums schwach ist, dabei gut lenkbar und er ein Ja-Sager ist. Das war sein Vorgänger aber auch, ebenso schwach und gut lenkbar. Und Merkel verkauft ihre deutschen Alleingänge als EU-Politik z.B. Asylanten und Abkommen mit der Türkei etc. Da machen Juncker und Schulz immer mit.

  5. Dr.Fischer

    Er hat sich ziemlich sicher – weil mit gutem Grund nervös geworden, CETA läuft nicht so glatt z.B. – nur versprochen und meinte eigentlich seine Auftraggeber in einem anderen Teil dieses Planeten, Soros und Hintermänner, die wegen des nicht mehr wie geschmiert laufenden EU Motors (die Bürger fallen nicht mehr samt und sonders auf jeden Winkelzug herein und glauben bei weitem nicht mehr jeden Schwindel) beunruhigt sind und um ihre Felle bangen.

  6. Selbstdenker

    @Dr. Fischer:
    Dass er damit Soros & Co meinen könnte, ist mir auch in den Sinn gekommen. Unter dieser Annahme würde seine konfus wirkende Rede sogar einen Sinn ergeben.

  7. Dr.Fischer

    @Selbstdenker
    Für möglich halte ich es, daß Alkoholmißbrauch und dadurch notwendige Tranquilizergaben den Gedankenductus erschweren. Aber Halluzinationen, wie in den Medien breitgetreten, sind das gewiß nicht.Auffallend auch in diesem Zusammenhang, daß sich die Medien recht dreist über ihn belustigen dürfen.

  8. Fragolin

    @Dr. Fischer
    Dürfen sie, weil er sich gerade selbst demontiert. Keine Sorge, es wird Adäquates folgen. Schulz oder Timmermans zum Beispiel. Die Marionetten sind austauschbar.

  9. Fragolin

    Nachtrag: Vielleicht befördert auch Merkel selbst seine Demontage, um den Posten zu übernehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.