EU-Unfug: Eltern haften für ihren Kuchen!

“…..Ab 13. Dezember gilt die neue Lebensmittelinformationsverordnung. Diese besagt, dass künftig auch bei lose angebotenen Lebensmitteln (Kuchen, Schnittchen, Salate) Inhaltsstoffe aufgeführt werden müssen. Das heißt: Kein Kuchen-Basar im Kindergarten ohne Zutatenliste, kein privater Weihnachtsmarkt ohne exakte Angaben…” (hier)

5 comments

  1. Christoph Müller

    Das schöne ist ja – siehe auch der Fön-Test, der beim BILD-Artikel verlinkt ist, daß bei den vorgeblichen Energieeinsparungen keine Einsparung herauskommt – sondern nur ein erhöhter Zeitaufwand. Bei der EU haben alle ab der 5. Klasse in Physik gefehlt: Leistung ist Arbeit * Zeit – wenn die Arbeit (Wattzahl) weniger wird, steigt entsprechend der Zeitaufwand um die geforderte Leistung zu erbringen – und der verbrauchte Strom ist der gleiche.

  2. Thomas Holzer

    “Kein Kuchen-Basar im Kindergarten ….”

    Der ist sowieso schon seit Langem verboten.
    Daß keiner der Politikerdarsteller diesen Schwachsinn nach Brüssel zurückwirft, daß sich das “Volk” diese zu Papier gebrachten Dummheiten ohne Widerstand gefallen lässt, nimmt mich Wunder

  3. sokrates9

    Bin neugierig wie lange der Österreicher braucht, bis er kapiert, dass der Reifenwechsel in Zukunft mindestens 100.-€ mehr kosten wird. DIe EU sorgt für unsere Sicherheit und jährlich passieren tausende Unfälle mit Toten weil der Reifendruck im PKW falsch ist! Glaubt wer das, außer Feymann?

  4. Christian Weiss

    Ich kann meine tiefe Dankbarkeit gar nicht mehr in Worte fassen. Diese Güte! Diese Fürsorge, die uns davor beschützt am Kuchenstand des gemeinnützigen Frauenvereins vergiftet zu werden. Ich hatte bisher immer Todesangst!

    O.k., für jeden, der ehrenamtliches Engagement zeigt und unentgeltlich was für andere Leute tut, der findet diese Schikanen möglicherweise etwas beschissen. Aber he, was solls. Ehrentamtlichkeit ist sowieso Ausbeutung und wird demnächst durch einen auch in Anti-Diskriminierungs- und Genderfragen gut geschulten Beamtenstab ersetzt. Dadurch kann auch verhindert werden, dass – der Staat bewahre davor! – irgendeine freigeistige Teufelei unterstützt wird.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .