EU: Wer hat wie abgestimmt?

Von | 20. Mai 2017

Wie die österreichischen Abgeordneten im EU-Parlament im Monat Mai abgestimmt haben – etwa über das Verfahren gegen Ungarn – erfahren Sie hier.

12 Gedanken zu „EU: Wer hat wie abgestimmt?

  1. raindancer

    Super das hab ich schon gesucht
    FPÖ scheint verlässlich zu sein!

  2. Dr.Fischer

    Wenn ich demnächst meine private Sozial-Spezialausildungs-Schule, die ich Universität nenne , auf Wunsch der Regierung schließen muß,nimmt sogleich Brüssel den Kampf für mich auf und die Gerichts- u.sonstige Kosten übernimmt ebenfalls die EU, sprich die Bürger? Oder verstehe ich da etwas falsch?

  3. Falke

    Besonders feige sind bei diesen Abstimmungen (insbesondere über Ungarn) die Enthaltungen. Beim Karas-Verein darf man sich allerdings darüber nicht wundern.

  4. Christian Peter

    Daran sieht man : Nur auf die FPÖ ist Verlass, alle anderen Parteien sind Verräter. Ganz besonders die heuchlerische ÖVP, die neuerdings mit einem halbwüchsigen Maturanten Bauernfang betreibt.

  5. sokrates9

    Dr Fischer@ Der guten Ordnung halber: Gemäß österreichischen Gesetzten dürfte Soros seine Pseudouni auch in Österreich nicht betreiben! Ist schön wenn sich die EU für einen Nicht – Europäer stark macht!
    CP@ Haben sie von Karas etwa erwartet, dass er österreichische Interessen vertritt?

  6. Falke

    @sokrates9
    Gut, dass Sie wieder einmal zu recht erwähnen, dass die Soros-Uni auch in Österreich nicht betrieben werden dürfte. Das wird von den Orban-Bashern gerne unter den Tisch gekehrt. Die Vassilakuh wollte die Uni ja gleich nach Wien holen – bei der dar man sich wohl über gar nichts mehr wundern. Schade, dass die Grünen nicht sie zur Spitzenkandidatin erkoren haben; da würden sie wohl gleich ganz aus dem Parlament hinausfliegen – ein befreiender Demokratieschub für Österreich! Wobei die Lunacek ja kaum besser ist.

  7. Mona Rieboldt

    Das Verfahren gegen Ungarn wird so nicht kommen, weil Polen ein Veto einlegen wird. Das ist mal sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.