Eurokrise: Rekordverschuldung des Südens der Union

Von | 21. Juni 2014

“—–In ihrem aktuellen Bericht analysiert die New Yorker Ratingagentur Standard & Poor’s nicht nur die private Verschuldung in den Ländern der Eurozone, sondern auch die öffentliche. Und die öffentlichen Schulden bewegen sich nach wie vor auf Rekordniveau. Deshalb komme es zu keinen positiven Ratings in den EU-Krisenländern…” (hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.