Europa in der Schuldenfalle

Von | 25. Dezember 2014

“…..Die europäische Strategie zum Schuldenabbau habe zum Ziel, Primärüberschüsse zu erreichen, um die Schuldenquote im Verhältnis zum Brutto-Inlandsprodukt auf tolerierbare 60 Prozent bis zum Jahr 2030 zu senken. Solcherart implizierte Überschüsse der Volkswirtschaften in der Eurozone grenzen jedoch an Wunschdenken.
Unter realistischen Annahmen würde dies bedeuten, dass der Primärüberschuss (also ein Haushalts-Überschuss ohne Zinslast) bei Spanien vier Prozent, bei Irland, Italien und Portugal 5 Prozent und bei Griechenland 7 Prozent erreichen müssten – und dies Jahr für Jahr……” (hier)

Ein Gedanke zu „Europa in der Schuldenfalle

  1. H.Trickler

    Eigentlich kann ich es mir gar nicht vorstellen, dass die Befürworter solcher Massnahmen selber daran glauben. Es erinnert mich stark an die Methoden von Süchtigen, sei es Drogen-, Alkohol oder Karriere-Sucht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.