Europa schießt sich ins eigene Knie

“…. Der Jubel war groß, als ein österreichischer Grün-Aktivist vor dem EU-Gerichtshof ein De-Facto-Verbot sämtlicher Datentransfers in die USA durchgesetzt hatte, weil dort die Datenschutz-Standards nicht den europäischen entsprechen. Nur langsam kommen gegen diese euro-nationalistischen Jubelemotionen und gegen die automatische Heroisierung jeder Aktion eines Grünen die Stimmen der Vernunft durch. Deren Warnungen über die Folgen des EU-Urteils sind allerdings dramatisch. mehr hier

2 comments

  1. Falke

    Unterberger mag ja in mancher Hinsicht recht haben. Allerdings ist er seit Jahren dafür bekannt, dass er nichts von Datenschutz hält, sozusagen mit der – nicht ausgesprochenen, aber ausgesprochen dummen – Begründung, “wer nicht Unrechtes tut, hat auch nichts zu verbergen”. Sein Artikel sollte also unter diesem Aspekt gesehen werden. Er ist ja auch – kein Wunder – Befürworter einer verpflichtenden Corona-App.

  2. Johannes

    “Europa schießt sich ins eigene Knie“`in Sachen Digitalisierung, nach dem sie sich in der Frage – Migration – in den Kopf geschossen, in der Causa – Erdogan – ins Herz und in Sachen Ausländerkriminalität, zumindest dem männlichen Teil, die Hoden weggeschossen hat. Aber sonst gehts uns gut, ach ja nicht zu vergessen in Sachen Corona-Bond haben wir einen Riesen-Prolaps, weil überhoben, im Gerangel um die Milliarden beide Schultern ausgerenkt. Teile Europas haben sich als sie über den Tisch gezogen wurden noch beide Beine gebrochen was besonders tragisch ist weil sie nicht in Krankenstand gehen dürfen müssen sie doch die Billionen welche verteilt werden verdienen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .