4 Gedanken zu „“Europäer, Ihr seid antriebsschwach und wehleidig!”

  1. Heinrich Elsigan

    Vorschlag für neue Bundeshymne:

    Land der Lehrer, Land der Kammern,
    und Beamte – alle jammern,

    Land der Rechte wohlerworben,
    Leistungsidee ist schon gestorben,

    Land der Bauern förderungsreich,

    Heimat bist du großer Lobbyisten,
    die U-Ausschüsse abdrehen um zu vermeiden die Zwisten,

    Armes, armes Österreich!

  2. Thomas Holzer

    “Es müssen gesellschaftliche Reformen her….”

    Welch schwachsinnige Aussage!
    Wer soll diese Reformen denn durchführen?!
    Die Politiker? lachhaft, die leben ja von diesem System!
    Die wenigen Nettozahler? lachhaft, die haben keine Zeit, die haben größte Probleme, um “über die Runden zu kommen”!
    Die Empfänger der Transferzahlungen? lachhaft, die leben ja in diesem System und sind zufrieden.

    Evolutionär geht da gar nichts mehr! Leider!

  3. gms

    Thomas Holzer,

    > [Gerhard Scheucher: “Es müssen gesellschaftliche Reformen her….”]
    >
    > Welch schwachsinnige Aussage!

    Das sehe ich ebenso. Diese Aussage erinnert frappant an die Hohlformel: “Es muß das Richtige getan werden”, in seiner gesteigerten Form gar noch mit dem Zusatz: “.., nicht zuviel und nicht zuwenig.”

    Auch in einem anderen Statement schillert bunt die Sprechblase: “Nicht der Staat alleine trägt diese Verantwortung, sondern auch jedes einzelne Mitglied der Gesellschaft: Nämlich alle gemeinsam!”

    /Gemeinsame/ Verantwortung? Nicht nur, daß wir gemeinsam sowieso schon jenen Staat bilden, der vorgeblich nicht allein die Verantwortung trägt, ist ja vielmehr ausgerechnet das Beschwören einer /gemeinsamen/ Verantwortung ursächlich für die von ihm befundete Lethargie.
    Wollte man spitzfindig noch eines draufsetzen, ließe sich ergänzen: Wo ist das Problem? “Wir” tragen doch auch besagte Verantwortung uneingeschränkt, indem “wir gemeinsam” die Folgen unseres Versagens auf uns nehmen. Wer denn sonst?

  4. Reinhard

    Wir ergeben uns zu sehr dem Staat! Da muss der Staat was gegen unternehmen!! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.