Europäer sind unernst, kindisch und zerstörerisch

Von | 30. Mai 2016

“….. Unsere Wohlstandsgesellschaften sind arglos und anmaßend geworden. In Frankreich wird gegen jegliche Reformen gestreikt, als wären sie Teufelswerk. Spanien verharrt im Patt. Zukunft sieht anders aus…..” (lesenswert, hier)

5 Gedanken zu „Europäer sind unernst, kindisch und zerstörerisch

  1. Reini

    … in Österreich traut sich keiner die schon längst überfälligen Reformen und die dadurch auslösenden Streiks angreifen! … die ROTSCHWARZE Regierung will ja nicht die LETZTEN Wählerstimmen verlieren.
    HC hats gestern wieder angesprochen, “mit Ministeraustauschen, noch näher zusammenrücken und bla,bla,bla seit Jahren” passiert gar nichts!!! …
    “um eine Selbstvernichtung zu verhindern sollte das Volk selbst Reformen fordern!” … dann nehmen wir lieber die Selbstvernichtung damit alles draufgeht!

  2. Nattl

    Meine Oma pflegte zu sagen: “Wenns dem Esel zu gut geht, geht er aufa Eis tanzen.” Die aktuellen Verwerfungen sind unserer tollen, Supersorglosgesellschaft geschuldet. Doch die Zeiten werden härter, der Wind rauer. Wird sehr lustig werden für diese, unsere total lebensunfähige, dekadente Gesellschaft.

  3. sokrates9

    Es ist doch nicht nur Frankreich , Spanien! Dahinter steht die sozialistisch dominierte EU, die die Ideologie der (gewollten??) Zerstörung Europas betreibt!!

  4. Lisa

    Wenn sozialistisch wenigstens sozial wäre…

  5. Gerald Steinbach

    Langsam wird sich Frankreich zu Tode streiken, bei der Air France droht der nächste Streit, genau in der Zeit der Fußball EM , der Geruch von Erpressung ist nicht von der Nase zu weisen
    Frankreich schafft sich ab und versinkt im Chaos, ein halbwegs gut ausgebildeter Franzose schaut das er mit allen Mitteln irgendwo beim Staat unterkommt und sich eine Wohnung außerhalb der immer mehr werdenden Problemvierteln leisten kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.