Europawahl: Der Weg des Durchpeitschens

(VERA LENGSELD) Das Hoffnungsmodell Österreich ist zerschlagen. Wie stark sich das auf die Europa-Wahl auswirkt, wird man abwarten müssen. Die etablierten Parteien, deren Aufgabe es ist, den Wählern entscheidungsfähige politische Alternativen vorzulegen, haben sich von dieser Aufgabe verabschiedet./ mehr

3 comments

  1. sokrates9

    …Nun ist aus Deutschland heraus eine österreichische Regierung gestürzt worden. ..Aufrechte Europäer dürfen so etwas! Man will ja schließlich das vereinte Eutrropa, da dürfen sich die Eliten in alle lkokalen und nationalen Belange reinmischen! das geht natürlich immer außer ein Kommentar kommt von Putin!Dann ist die Hölle los und Putin manipuliert…

  2. jaguar

    Möglichst zahlreich zur Sonntagswahl! Das ist man seinen Nachfahren schuldig!

  3. Johannes

    Ich persönlich habe den Eindruck seit Junker Präsident der Europäischen Kommission ist hat sich das Klima zwischen verschiedenen Staaten verschlechtert.

    Des weiteren halte ich persönlich ihn tatsächlich für den Durchpeitscher vor allem deutscher Interessen.
    Auch Frankreich genießt einen Sonderstatus bei Junker `weil es Frankreich ist“ genügte um sie vom Stabilitätspakt auszunehmen.
    Im Gegensatz zu Strache wurden alle seine flapsigen Sprüche, seine Eskapaden, seine Ischiasanfälle, sein unmöglicher Umgang mit europäischen Staatsmännern (Orban eine Orfeigen zu geben und Diktator nennen ist eine unwürdige Entgleisung) hingenommen als wäre es das natürlichste auf der Welt.

    Ich hatte immer den Eindruck bei Junker fehlte die Ernsthaftigkeit, die unglaubliche Arroganz und Überheblichkeit vieler seiner Autritte zeigte für mich manchmal surreale Momente einer sich nie in die Karten schauen lassenden gegenüber den einzelnen Staaten taktierenden Eurokratie die es darauf angelegt hat nur durch täuschen und tricksen zum Ziel zu kommen. Der Migrationspakt war ein Meisterstück in dieser Hinsicht.

    Den Menschen etwas verschweigen, dann als es aufplatzt etwas vorzulügen (nach meiner Meinung) und jetzt zu behaupten es sei gültiges Recht für alle auch für jene die dagegen stimmten ist an Impertinenz schon nicht mehr zu überbieten. Aber ich wäre mir da nicht so sicher.

    Gerade solche taktischen Spielchen haben die Rechten groß gemacht auch weil sie die einzige Alternative waren.
    Keine andere politische Strömung von Links bis Mitte war bereit zu widersprechen.

    Es geht auch auf die Kappe von Brüssel, Paris, Berlin das Großbritannien ausgetreten ist.
    Dort haben sie den Bogen überspannt und die Briten haben sich verabschiedet.
    Der Brexit ist der Beweis für das Scheitern der Achse Junker-Merkel, es ist eine größerer Verlust als wir im Moment abschätze können.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .