Eurozone : Kosmetik statt Sanierung

“…..Die frustrierende Wahrheit nach fünf Jahren Eurokrise: Keines der grundlegenden Probleme der Europäischen Währungsunion ist gelöst….” (hier)

5 comments

  1. Fragolin

    Das grundlegende Problem ist ihre Existenz. Wenn man diese beendet, sind auch alle anderen verschwunden. Es bleiben nur Spätfolgen, also zukünftige teure Rechnungen für nix, und die werden von Tag zu Tag der Verzögerung teurer…

  2. sokrates

    Es ist wie die Quadratur des Kreises! Das Problem ist einfach nicht lösbar! Unterschiedliche Produktivitätsraten können einfach nur mit Transferzahlungen – die keiner will -kompensiert werden!

  3. Rennziege

    Jeder Arzt am Bett des Koma-Patienten €uro würde sagen: “Diagnose: multimorbid. Exitus nicht mehr aufzuhalten. Weitere Therapie in der Intensivstation verlängert nur das Leid der Angehörigen, die die Kosten der lebenserhaltenden Maschinerie tragen müssen. Wir empfehlen Abschaltung nach Einsicht in die Patientenverfügung.”
    Aber letztere gibt es leider nicht.

  4. sokrates

    Rennziege@ Trefflich dargestellt! Man versucht derzeit den Komapatient mit Grippemitteln zu heilen, weitere Patienten hat man auch schon in das selbe Bett gelegt, aber vielleicht bringt das Maniküren der Zehennägel was!

  5. Fragolin

    @Rennziege und @sokrates
    Um es ganz drastisch darzustellen: der Patient ist bereits tot. Weder Herzmassage noch Defi haben etwas gebracht, also trampeln ihm noch ein paar Leute auf der Brust herum, und jedesmal wenn ein geschickter Tritt etwas Luft aus der Lunge quetscht, kreischen alle begeistert: “Er atmet! Er atmet!”
    Und das ganze Schauspiel nur, weil wohl noch nicht alle Goldzähne gerissen und die Leiche noch nicht genug gefleddert wurde. Erbärmliches Schmierentheater.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .