„Extinction Rebellion“: Die unheimlichen Weltretter

“…. In Berlin haben Klimaaktivisten von „Extinction Rebellion“ (XR) am Montag unter anderem den Potsdamer Platz und den „Großen Stern“ rund um die Siegessäule besetzt. Die sogenannte „Berlinblockade“ soll noch einige Tage fortgesetzt werden. Wer sind diese Menschen, die, teils in seltsame rote Kutten gekleidet, einen „Aufstand gegen das Aussterben“ fordern?/ mehr

16 comments

  1. Eugen Richter

    Wer? Terroristen, bzw. Kurz davor, so britischer Angehöriger von Scotland Yard nach seiner Analyse. Tote werden von diesen Sektenmitglieder Ex Rebellion als unvermeidbar angesehen und es soll eine andere Demokratie installiert werden. Lenin & Co lassen grüßen. 70 Jahre Sozialismus haben demnach Null Erkenntnis hinterlassen. Und wer ist schuld? Wir, Ihr uns Du und er und sie. Nur zugesehen, Blog geschrieben und lamentiert. Ich sehe keine 70000 Bürger die für die bürgerliche Freiheit demonstrieren. Und alle, die ich darauf anspreche, schauen dann ins Leere. Die etwas mutigeren geben zu, dass sie davon lieber nicht hören und sehen wollen, weil es sie zu sehr ängstigt. Warten sie auf Erlösung ohne eigens zutun? Vermutlich wird es so ähnlich wie damals im Osten. 1953 lief es schon sehr schlecht. Trotz Besatzer gab es den 17. Juni. Danach Ungarn und später CSSR. Nur diesmal gibt es keinen Besatzer der uns unterdrückt. Es gibt nur zu viele in Westdeutschland, die in einer DDR sich sauwohl fühlen würden, weil das süße Gift der staatlichen Fürsorge so angenehm wirkt und jegliches selbständiges Denken ausgeknipst hat. Die, die uns beherrschen wollen sind wenige. Wir sind mehr.
    Der spätkaiserliche Untertan (Westdeutschland) steckt in uns immer noch drin.

  2. Mourawetz

    Früher war es halt gegen das „Establishment‘ dann kam Waldsterben Ozonloch u.s.w.
    Es sind die Dopamine, die in dem Rausch des Gemeinschaftsgefühls und zugleich der Abgrenzung im Gehirn frei werden. Rauschsüchtige.

  3. Herbert Manninger

    Dann hat also diese Generation neben dem Handyglotzen eine weitere Sinn stiftende Beschäftigung gefunden.

  4. sokrates9

    … wenn die Regierungen nicht handeln, dann werden wir sie stürzen und eine Demokratie erschaffen, die tauglicher für den Zweck ist…erinnert mich an einen Liedermacher vor 2 Wochen in der Stadthalle… der bekam tobenden Applaus wie damals Göbbels bei :”Wollt ihr den totalen Krieg? ” !!

  5. Falke

    „Sie sind die einzige politische Bewegung in der Geschichte, die den Lebensstandard senken will“ – ach so? Man braucht nur die Grundsätze und Ziele der Grünen (egal, wo) anzuschauen, da kommt man zwangsläufig zu genau demselben Schluss. Mehr noch: Die Merkel-Seehofer-Söder-CDU/CSU hat dieses Ziel zwar nicht explizit in ihren Statuten, wenn man jedoch das Steuergeld der Deutschen auf weitere Millionen “Empfänger” aufteilen will, ist der Endeffekt wohl der gleiche: eine merkliche Senkung des Lebensstandards (neben all den anderen Nachteilen für die autochthone Bevölkerung – “Volk” darf man ja wohl nicht mehr sagen). Österreich und der Rest der EU (außer den Visegrad-Staaten) natürlich ebenso.

  6. Der Realist

    Sollten die Blockaden in Zukunft noch ausgedehnt werden, kann es schon passieren, dass einmal einer die Geduld verliert.

  7. astuga

    Jedenfalls steckt einiges an Geld und Organisation hinter diesen Spinnern.
    Das in Verbindung mit ihrem Auftreten und ihrer kruden Agenda ist genug Grund um wachsam zu sein.

  8. Johannes

    Roger Hallam redet vor Amnesty International und spricht davon das die Demokratie geändert werden muss und das da auch Menschen dabei sterben können.
    Können Sie mir das ein wenig näher erklären Herr Patzelt, wie und mit welchen Methoden soll ich also in absehbarer Zeit von den Lebenden zu den Toten befördert werden? Wird die Bewegung die bei ihnen auftreten und solche Ankündigungen ausrufen darf ihren Segen haben?

    Es würde mich nämlich interessieren wann der liebe Herr Hallam gedenkt die Sense zu schwingen um mich dann rechtzeitig an Sie wenden zu können. Obwohl wenn ich es recht bedenke wenn diese Drohung bei Ihnen ausgesprochen wurde und Sie noch immer nicht lautstark protestieren sind sie wohl doch die falsche Adresse für einen Hilfesuchenden wie ich es ev, sehr leicht sein kann wenn es nach dem bei ihnen vortragenden Hallman geht.

  9. astuga

    Amüsant… in Großbritannien hat man Extinction Rebellion dabei erwischt wie sie einen Dieselgenerator der ihr Lager mit Strom versorgte hinter Paletten versteckt haben.
    Und in Deutschland wurde mindestens einer der Truppe bei einem Inlandsflug nach Berlin erkannt (wobei der betreffende Fotobeweis natürlich auch gestellt sein kann, so ehrlich muss man sein, aber gelebte Doppelmoral wäre ja nicht das erste Mal).

  10. Selbstdenker

    @astuga:
    XR ist darauf ausgelegt berufstätige Menschen zu schickanieren und zu provozieren. Ein Pendler, der durchdreht und einen XR Aktivisten anfährt, wäre genau jenes Bild, das sie medial verbreiten wollen um Normalbürger öffentlich (noch mehr) zu delegitimieren.

    Die Entdeckung vom Dieselaggregat in ihrem Lager, das Aufspüren von Aktivisten im Inlandsflug und die Veröffentlichung ihrer Geldgeber zählen zu jenen Dingen, die solchen Bewegungen die Luft rauslässt.

    Kenn Sie den Film “The Beach”? An sich kein Film, den man unbedingt gesehen haben muss – eine Szene ist aber sehr treffend:
    https://www.youtube.com/watch?v=-N2mhlvygq0

    Immer mehr Aussteiger kommen auf die paradisische Insel. Die Drogenbauern stellen die Kultführerin vor die Wahl, dass sie entweder den vermeintlichen Verräter erschießt oder der Kult die Insel verlassen muss, da der Deal “Duldung gegen Stillschweigen” gebrochen wurde.

    Vor den Augen aller Mitglieder drückt die Kultführerin den Abzug der Waffe ab um den Verräter zu erschießen. Die Waffe ist jedoch nicht geladen und die Kultmitgieder verlassen angewiedert die Insel.

  11. astuga

    Der Gründer von Extinction Rebellion schwadroniert bereits auf Twitter davon Regierungen die ihm nicht gehorchen zu stürzen. Und ja, dabei könne es auch Tote geben…

  12. Selbstdenker

    @astuga:
    Das läuft so ähnlich wie bei Antifa: die versuchen sich ja auch so darzustellen als hätten sie keinen Einfluss darauf, ob sich eine ihrer lokalen Organisationen terroristisch betätigt. Da de facto ist Antifa eine linksfaschistische Terrororganisation, die im US Bundesstaat New Jersey bereits als terroristische Organisation eingestuft wird.

    Auch XR wird sich öffentlich als “friedliche” Organisation darstellen, die zwar die Köpfe ihrer Mitglieder randvoll mit Ideologie zumüllt, aber “natürlich nicht” dafür verantwortlich ist, wenn ein Kultanhänger einen Anschlag auf uns “Weltzerstörer” verübt.

  13. astuga

    @Selbstdenker
    Die Schnittmenge bei all diesen Gruppen ist sicher groß.
    Antifa war ja auch bereits bei Fridays for Future begleitend aktiv.
    Und die Schlepper-Kapitänin Rackete bei Extinction Rebellion.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .