EZB-Vorstand: EZB handelt widerrechtlich

Der Gouverneur der Niederländischen Zentralbank (DNB), Klaas Knot, der Mitglied im EZB-Vorstand ist, will das nicht länger mitmachen. „Die permanente Finanzierung von Staaten der Eurozone durch die EZB ist widerrechtlich und durch den Vertrag von Maastricht verboten“, sagte Knot am Freitag bei der Präsentation des Jahresberichts der niederländischen Nationalbank. „Die EZB kann mit dieser Strategie nicht mehr lange weitermachen.“ mehr hier

2 comments

  1. sokrates9

    Ähnlich argumentieren auch die Österreicher und werden entsprechend von der EU getadelt! Gleichzeitig versuchen die Linken unseren Gouverneur wo es nur geht zu desavouieren!
    So hat er zB gesagt dass es mindestens 10% von Firmen gibt die nur Dank der Minizinsen überleben können!- offensichtlich keine Ahnung von (kommunistischer) Wirtschaft!

  2. Falke

    Die EU-Verträge sind das Papier nicht wert, auf denen sie geschrieben sind. Maastricht, Schengen, Dublin … jeder darf sie folgenlos brechen, und jeder tut es auch seit Jahren.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .