EZB will 1000 Miliarden Euro drucken

“…….Die Bundesbank hat ihren Widerstand gegen die neue EZB-Geldschwemme aufgeben: Der EZB-Rat hat am Donnerstag eine Formel beschlossen, nach der 1.000 Milliarden Euro neues Geld gedruckt werden können….” (hier)

3 comments

  1. sokrates9

    Draghi, ehemaliger Vizepräsident von Goldmann Sachs fährt doch mit solchen Provinztypen wie unseren Gouverneur Novotny Schlitten! Klar nicken die Meisten Banker das bereitwillig ab! Der Süden lebt gerne auf Kosten von ein paar Nettozahlern, die nicht bemerken wie Sie abgezockt und nackt ausgezogen werden und ihre Sparer alles verlieren!

  2. rider650

    Es hat in Weimar so super funktioniert, es funktioniert grad in Japan so gut, in den USA auch – einfach nachmachen, die Sache mit dem Gelddrucken, na klar! So klappt es mit der Umverteilung hin zum Staat und zum Finanzsektor, weg von allen anderen, zuförderst denen, die eh schon wenig haben.

  3. Manfred Moschner

    Nicht umsonst nennt man das, was hier abgeht, “finanzielle Repression”.
    Die Umverteilung von fleissig zu reich.
    Die neue Günstlingswirtschaft ähnelt frappant der alten Feudalwirtschaft – mit einem Unterschied:
    das Mittel der Umverteilung von unten nach oben ist nicht mehr Grund & Boden, sondern “Geld”.
    @sokrates9: Nicht “der Süden lebt gern auf Kosten von …” – eine korrupte Oligarchen- und Günstlingsclique lebt gern und gut auf Kosten der Nettozahler. Der allergrößte Teil der Bevölkerung dieser Länder hat von der innereuropäischen Umverteilung gar nichts …..

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .