Fällt Merkel?

“Die Kanzlerin bleibt in der Flüchtlingskrise Antworten und Perspektiven schuldig. Sie sollte sich mit einer großen Rede an die Nation wenden, statt in Interviews die Floskel von der Alternativlosigkeit zu wiederholen und ihrem Volk einen Tugendbefehl zu erteilen.” (hier)

34 comments

  1. FDominicus

    Irgendwann läuft auch eien Merkel ab, man kann nur hoffen es dauert nicht mehr allzu lange. Den Schaden den unsere derzeitige Regierung angerichtet hat kann man nicht überschätzen. Niemals zuvor in der Geschichte nach 1945 wurden Gesetzesbrüche so kultiviert wie derzeit. Kohl fing damit an, Schröder baute es aus und Merkel und Konsorten sind am perfektionieren…

  2. Thomas Holzer

    @Fragolin
    Ich empfehle den Autor dieses Artikels 😉
    Immerhin hat er exakt vorhergesagt, was Merkel bei Will von sich geben wird.
    Eine Frau Demmer von “Focus” steht mit ihren Aussagen auf Phoenix dem Autor des Artikels natürlich diametral entgegen

  3. Thomas Holzer

    Man möge bitte auch bedenken!
    Merkel verkündete gestern im EU-Parlament wiederum aufs Neue, daß es keine Zäune geben darf und alle willkommen seien – großer Beifall (wurde natürlich nur in EU-Europa vernommen und sonst nirgendwo auf dieser Welt 😉 )
    Der Großteil der Medien arbeiten sich derzeit zu fast 100% an Syrern und der Balkanroute ab.
    Frau Antonia Rados berichtete in einem Beitrag, gestern auf ntv gesendet, daß sich in Izmir fast keine Syrer mehr aufhalten, diese von Algeriern und anderen Staatsangehörigen mehr als nur ersetzt wurden und im Begriff sind, auf griechische Inseln überzusetzen.
    Der Zustrom von Afrikanern (Anteil junger Männer zwischen 15 und 30 bei ca. 90%) über das Mittelmeer -welcher ununterbrochen anhält- wird, interessanter Weise, derzeit de facto überhaupt nicht thematisiert.

  4. cmh

    Man sollte Merkel den letzten Friedensnobelpreis geben. Dann ist dieser Affentanz auch vorbei und was übrig bleibt sollte dem Wiederaufbau, was sage ich, dem Wideraufbau Schwedens gewidmet sein.

  5. Selbstdenker

    Merkel hat irreversible Zerfallsprozesse eingeleitet, die auch sie darunter begraben werden.

    Im September haben wir alle den lauten Knall gehört. Die Risse, die nun quer durch Europa und quer durch die europäischen Gesellschaften gehen, werden jeden Tag größer. Ab jetzt laufen die Fakten den Politikern immer schneller davon.

    Die dramatische Verkürzung vom Ereignishorizont, das Drehen an der Eskalationsspirale und die Gleichschaltung der Medien sind untrügliche Zeichen, dass es nun ans Eingemachte geht.

    Aufgeschreckt hat mich die Forderung von Gröl-Punker Campino: “Müssen die Zündler in die Ecke stellen”. Mit Zündler meint er alle, die mit Merkels “alternativloser” Chaos-Politik nicht einverstanden sind. Mit der “Ecke” meint er die rechte Ecke, wobei er möglicherweise sogar an die “Wand” denkt.

    Für mich hat sich der Satz so angehört: “Wir müssen die Abweichler an die Wand stellen!”

  6. sokrates9

    Im Angesicht der permanenten Rechtsbrüche würde mich interessieren nach welchen Kriterien die Beamten entscheiden wer Flüchtling ist, wer nicht??Schwarzer mit syrischer Pass – Flüchtling? Kinder – natürlich alle verfolgt? -6 sicherte Staaten durchquert – Natürlich kein Wirtschaftsflüchtling? Wie schaun da die Richtlinien aus? oder wir gewürfelt? – Wer 3x 1er hat muss zurück??

  7. Fragolin

    @Selbstdenker
    Was das Lutschbonbon nicht begreift, ist, dass kein “Zündler” etwas anrichten könnte, wenn nicht jeden Tag zehntausendfach Brandbeschleuniger ins Land gegossen würde. Statt vor dem Streichholz zu warnen sollte er mal überlegen, ob es all der Pulverfässer bedarf. Aber mit dieser Anregung gehöre ich für seinesgleichen wahrscheinlich schon “in die Ecke”…

  8. Fragolin

    @sokrates9
    Nach dem Kriterium der persönlichen Unversehrtheit. Der erste Beamte, der wegen zu vieler Ablehnungen auffällt, muss damit rechnen, seine Karriere in einem medialen shit-tornado zu beenden. Also Stempel drauf und gut is’.

  9. Reini

    cmh

    den Friedensnobelpreis für den nächsten “Bürgerkrieg”?!,… so weit ist es schon gekommen,… Frau Merkel wird als “Deutschlands Untergang” in die Geschichtsbücher eingehen! … sie weiß keinen Ausweg mehr!!!! … den es werden noch Hunderttausende kommen!

  10. Fragolin

    @Reini
    Bis jetzt haben noch alle Friedensnobelpreisträger Kriege vom Zaun gebrochen. Da hat Mutti ja dann eigentlich eine Bringschuld… 🙂

  11. Selbstdenker

    @Reini
    Merkel ist vom Cäsarenwahn befallen.

    Eigenmächtig erklärt sie die Dublin-Regung für obsolet, den Osteuropäer möchte sie die Souveränität entziehen und uns Österreichern wird sie in wenigen Wochen ein nicht mehr zu beherrschenden Chaos bescheren.

    Merkel führt den ganzen Kontinent in eine Katastrophe, die das Potential hat an die größten Katastrophen des 20. Jahrhunderts anzuknüpfen. Und was fällt ihr dazu ein? Nichts als Trotz und oberlehrerhafte Sprüche.

  12. Selbstdenker

    @Thomas Holzer:
    Es hat definitiv Methode. Die Sache ist von Anfang an geplant, wenn auch nicht von Merkel. Sie ist jedoch auf eine bestimmte Weise berechenbar und verhält sich genau nach der ihr zugedachten Rolle.

    Ich erinnere mich noch recht gut an einen Gastkommentar eines gewissen Herrn Seiwald in der Presse (“Menschen, die sich gegen Veränderung wehren, sind schlechte Menschen…”). Es wäre interessant zu erfahren, auf welcher Gehaltsliste dieser Mann steht.

    Und dann war noch die Sache mit der sogenannten Leerstandskonferenz. War sicher alles nur ein Zufall mit zufälligerweise perfektem Timing…

  13. mario wolf

    Schon wieder ein Prophet ! Warum wird das Probleme personifiziert. Frau Merkel hat die Initialzündung gesetzt. Warum beschäftigen sich die unterwürfigen Moderatorinen mit der Tatsache das A.Merkel der capo di tutti capi aller Schlepperbosse ist. Frau Merkel hat reihenweise ohne dazu die Legitimation zu haben , Gesetze abgeschafft und führt Deutschland Richtung failed state – ohne Grenzkontrollen, ohne Einwohnerkotnrollen, jeder der kommt erhebt automatisch Ansprüche auf Sozialleistungen für die er nichts beigetragen hat, und sie werden ihm auch umfangreich gewährt. Auch wenn Frau Merkel abgetreten werden sollte, alleine wird sie nicht gehen, bleibt die Katastophe die sie angerichtet für Generationen eine Belastung, im besserenFalle, realistisch kommt es aber zu einer Zerstörung der europäischen Kultur. Vearntwortung, dieses Wort hat sie in der SED nie gelernt.

  14. Thomas Holzer

    @Selbstdenker
    Hätte sich SF nicht selbst verbannt, würde SF als Strippenzieher sicherlich den Vatikan ausmachen 😉

  15. Mona Rieboldt

    Zur Zeit kriechen aber auch einige von der CDU vor Merkel, tragen ihren Kurs mit, wie sie laut verkünden. Sie erhoffen sich wohl einen höheren Posten in der CDU wie Laschet in NRW, MP Kramp-Karrenbauer im Saarland, dazu der Altmaier (Saarland) im Kanzleramt, der besonders schleimig Merkel zu Füßen kriecht. Merkel setzt auch alle, die ihr nicht folgen ins Abseits oder beißt sie weg.
    Merkel würde sogar mit der NPD koalieren, wenn die Partei stärker wäre, um Kanzlerin zu bleiben. Ich fürchte daher, Merkel bleibt, Merkel for ever. Man muss dem Grauen ins Gesicht sehen.

  16. Mona Rieboldt

    @Thomas Holzer
    Nicht nur der Vatikan, laut SF sind auch die vielen Verbrechen des Westens seit dem Römischen Reich daran schuld. Und wie er sagte, Deutschland muss zerschlagen werden und Österreich selbst ist voller Nazis und eh ganz böse.

  17. Fragolin

    “Merkel fällt nicht,
    jedenfalls nicht gleich,
    und fällt sie doch
    dann fällt sie weich.”
    😉 Fiel mir gerade so ein…

  18. Marianne

    Ich frage mich, was hätte A. Merkel, W. Faymann und viele andere anders machen können, wenn zig-tausende die Grenzen überrennen? Die einzige Möglichkeit die mir bei derartigen Massenansturm einfällt wäre Waffengewalt. Wenn man sich vorstellt, wie unsere verquere Gesellschaft auf so etwas reagieren würde, sind die Handlungen der o.g. Personen gar nicht so absurd.

  19. Thomas Holzer

    @Mariann
    Die Zigtausenden haben sich zum größten Teil erst nach der Einladung von Frau Merkel in Bewegung gesetzt.
    Falsche Worte von dummen Politikerdarstellern zur falschen Zeit haben leider schon sehr oft zu Krisen geführt

  20. Rennziege

    Zum Thema, aus der befreundeten “Achse des Guten”:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/luther_reloaded_hier_steht_sie_und_kann_auch_anders
    Eine agnostische Pastorentochter outet sich in ihrer Bedrängnis neuerdings als Christin im Käßmann-Stil.
    (Den Satz des Autors, Frau Merkel bilde mit ihrer permanenten Handhaltung der unausgeprochenen Ratlosigkeit, der Raute, ihre Vulva ab, finde ich zwar etwas gewagt; aber weit daneben liegt er nicht.)
    Enjoy!

  21. Thomas Holzer

    @Rennziege
    Vielen Dank für den link; einfach herrlich! besonders dieser Satz hat es mir angetan 😉
    “Oha, jetzt war es raus. Merkel die neue Luther, Seehofer der olle Katholen-Papst und die Bundesrepublik mutiert zum Reichstag zu Worms, Schisma und Bauernkriege inklusive.”

  22. Rennziege

    8. Oktober 2015 – 16:30
    Thomas Holzer
    Servus, Herr Holzer! Schön, dass Ihnen dieser fetzige Aufsatz gefällt. Hoffentlich bleiben Sie nicht der einzige Liebhaber einer eleganten Frechheit.

  23. Selbstdenker

    @Thomas Holzer
    “Hätte sich SF nicht selbst verbannt, würde SF als Strippenzieher sicherlich den Vatikan ausmachen.”

    Ist er gegangen oder gegangen worden?

    An den großen Plan glaube ich nicht. Allerdings gibt es eine Reihe von Personen bzw. Organisationen, welche diese Entwicklung ideologisch, finanziell, medial und logistisch angeschoben haben. Auf den nächstfolgenden Ebenen gibt es wiederum eine Reihe von Leuten, die diese Entwicklungen mit einem bestimmten Kalkül für sich zu nutzen verstehen.

    Soweit mir bekannt ist, legt sich ein gewisser Herr Soros sehr dafür ins Zeug, dass die westlichen Länder ihre Grenzen für Migranten komplett öffnen. Der Arabische Frühling wurde von den USA und der EU initiiert, von den Muslim Brüdern gekonnt abgefälscht und ins gegnerische Tor geschossen. Die ideologische, finanzielle und logistische Grundausstattung vom IS dürfte von der Türkei, Saudi Arabien und Katar geliefert worden sein.

    Ich glaube nicht, dass sich diese Player untereinander abgestimmt haben. Allerdings hat jeder seinen Beitrag geleistet, dass sich diese Situation so ausgewachsen hat. Jene Leute, die für sich ihre große Chance im Migrationschaos erblicken, hängen sich hier als kleinere Zahnrädchen an das große Getriebe: die Schleuser, die NGOs, die Kirchen, Merkel, die Grünen, die Sozialisten, die Rechtspopulisten, etc.

    In Summe ist nun eine Eigendynamik entstanden, die uns demnächst mächtig um die Ohren fliegen wird, da der Point of No Return bereits überschritten ist.

  24. Mona Rieboldt

    Der Text in der Achse trifft es sehr gut und ist herrlich. Merkel predigt.
    Danke für den Link.

  25. Thomas Holzer

    @Selbstdenker
    Herr Ortner hat ihn aufgefordert, persönliche Untergriffe zu unterlassen, ansonsten SF gesperrt würde; ich denke, SF hat selbst den Abschied genommen………….

    “In Summe ist nun eine Eigendynamik entstanden, die uns demnächst mächtig um die Ohren fliegen wird, da der Point of No Return bereits überschritten ist.”
    Der Satz bringt das Dilemma auf den Punkt.
    Mir ist jedoch weiterhin unerklärlich, warum Frau Merkel bei jedem öffentlichen Auftritt die gesamte Situation auch noch durch ihre Aussagen befeuert………..

  26. Selbstdenker

    @Thomas Holzer:
    “Mir ist jedoch weiterhin unerklärlich, warum Frau Merkel bei jedem öffentlichen Auftritt die gesamte Situation auch noch durch ihre Aussagen befeuert…”

    Das ist ein typisch deutscher Reflex: man tut so als ob nichts wäre und sucht sich im Wissen, dass es bald krachen wird, einen Schuldigen.

  27. Thomas Holzer

    Und wer ist der Schuldige?
    Das “Pack” und/oder “Dunkeldeutschland”?!

  28. Rennziege

    @Thomas Holzer
    @Selbstdenker
    Gentlemen, das Motiv dieser befeuernden Aussagen sowie der verschwurbelten Talkshow-Kommentare liegt doch seit Wochen auf der Hand: Angela Merkel erwartet morgen ihre Heiligsprechung durch den Friedensnobelpreis, als dessen logische Folge bald den Chefsessel der UNO, die dadurch ihren längst (und zu Recht!) verblassten Heiligenschein wiederzugewinnen hofft.
    Sodann wird die gnä’ Frau Doktor das Rauterl in den Schoß legen, zurücktreten und nuscheln: “Après moi, le deluge, Genossen. Diese Sintflut überlass’ ich euch gern.”

  29. Fragolin

    Internationale Wahrnehmung: der Kommentar eines kanadischen jüdischen Journalisten zu Merkels Wahnsinn:

  30. Selbstdenker

    Zur Überschrift würde folgender “Mutti-Spruch” passen: fällt Merkel, fällt die Alternativlosigkeit.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .